Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kinder aus Edemissen traten bei Einheitsfeier auf
Kreis Peine Edemissen Kinder aus Edemissen traten bei Einheitsfeier auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 11.10.2014
Bei den Karatevorführungen bei der zweitägigen Feier zur Deutschen Einheit wirkten auch Kinder aus Edemissen mit.
Anzeige

Auf dem Friedrichswall fand die Aktion „Deutschland bewegt sich“ statt (siehe Info-Kasten), für die der größte Fitness-Parcours Deutschlands aufgebaut wurde. Zu diesem Großereignis wurde der TSV Edemissen gemeinsam mit dem Karate Club Hannover eingeladen, um an beiden Tagen mehrere Vorführungen zu präsentieren. Für jede dieser Vorführungen wurden etwa 30 Minuten eingeplant. Dem TSV Eintracht Edemissen stand eine Bühne von zwölf mal zwölf Metern zur Verfügung, auf denen verschiedene Übungen präsentiert wurden.

„Aus Edemissen nahmen Amelie Bösche, Zoe und Anni Matziol und Natalie Gusjatinski teil. Die Kinder zeigten vor dem großen Publikum sehr anspruchsvolle Techniken und mehrere Selbstverteidigungsmaßnahmen“, berichtet Klaus-Peter Richter. Er ist Vorsitzender des Karate Clubs Hannover und Abteilungsleiter Karate beim TSV Edemissen und hat die Auftritte geleitet. „Zur Vorbereitung auf dieses wichtige Ereignis wurde mehrere Male in Hannover trainiert“, lobt er das große Engagement seiner Schützlinge.

Interessierte haben jederzeit die Möglichkeit, beim TSV den Sport etwas näher kennenzulernen. Sie können gern kostenlos an einer Schnupperstunde teilnehmen. Jeweils dienstags von 17.45 bis 18.45 Uhr findet das Kindertraining statt, von 18.45 bis 20 Uhr sind dann die Jugendlichen und Erwachsenen dran. Donnerstags wird von 17 bis 18.15 Uhr wieder mit den Kindern trainiert, von 18.15 bis 19.30 Uhr mit fortgeschrittenen Kindern und von 19.30 bis 21 Uhr mit Jugendlichen und Erwachsenen. Trainingsstätte ist die Sporthalle der Lebenshilfe in Berkhöpen. Ansprechpartner ist Klaus-Peter Richter (Telefonnummer: 05177/980311).

rim

Eddesse. Großer Ärger auf dem ehemaligen Flugplatz in Eddesse: Täter haben dort an etlichen Gebäuden die Scheiben eingeworfen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Als Tatzeit gibt Peter Rathai von der Peiner Polizei den vergangenen Donnerstag an. Zudem werden dringend Zeugen gesucht.

08.10.2014

Mödesse. Die Freude bei den Mödesser Junggesellen ist riesig: Die seit gut acht Wochen vermisste Vereinsfahne ist nach einem Aufruf in der PAZ wieder aufgetaucht.

07.10.2014

Edemissen. Unter dem Motto „Farbe bekennen“ lädt der Förderverein des Miki aktiv Zentrums Edemissen zu einem großen Fest am Samstag, 11. Oktober, von 11 bis 17 Uhr ein.

10.10.2014
Anzeige