Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kein Kiesabbau auf Kosten des Naturschutzes
Kreis Peine Edemissen Kein Kiesabbau auf Kosten des Naturschutzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 04.12.2014
Kiessabbau bei Wipshausen: Soll es eine Erweiterung geben oder nicht? Um diese Frage wird derzeit heftig gestritten. Quelle: A

Hintergrund: Derzeit wird heftig über die Erweiterung eines Kiessabbau-Gebiets gestritten. Es geht um wirtschaftliche Interessen und solche des Umweltschutzes.

Die Presse-Erklärung, deren Absender David Schwarz ist, enthält folgenden Wortlaut: Die Grünen des Ortsverbandes Edemissen unterstützen die Entscheidung der Kreisverwaltung, die Kiesabbaufläche in Wipshausen nicht zur Erweiterung zuzulassen. Die Fakten sind in dem Landesraumordnungsprogramm eindeutig geregelt. Das Gebiet ist für den Naturschutz vorgesehen. Auch ein großer Arbeitgeber darf sich nicht aus solchen Regelungen freikaufen können. Es wäre absurd, Ausnahmen zuzulassen, sobald es im Interesse großer Firmen liegt.

Für die Arbeitsplätze des Standortes sollten jedoch langfristige Übernahmeregelungen gefunden werden. Schließlich hat die Firma Papenburg diverse Abbaustandorte und plant weitere Erweiterungen in der Region.

rd

Edemissen. Sie spielt aus Lust und Freude - die Just-for-Fun-Akkordeongruppe in Edemissen. Zu hören ist sie nicht oft, aber am kommenden Samstag, 6. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt in Edemissen gibt es eine der seltenen Gelegenheiten.

03.12.2014

Edemissen. Es ist nicht zu übersehen: Die Arbeiten zur Umgestaltung des Rathausumfeldes in Edemissen haben begonnen.

02.12.2014

Abbensen. Es ist ein schöner Brauch bei der Feuerwehr Edemissen, zur letzten Jahressitzung des Gemeindekommandos all diejenigen mit einzuladen, die rund ums Jahr die Arbeit der Feuerwehr unterstützen.

02.12.2014