Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche planen eine „Städte-Erlebnis-Reise“

Edemissen Jugendliche planen eine „Städte-Erlebnis-Reise“

Edemissen. Eine „Städte-Erlebnis-Reise“ für Jugendliche der Gemeinde Edemissen: Was sich nach einem regulärem Angebot der Gemeindejugendpflege anhört, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als eine ungewöhnliche Veranstaltung, denn die Organisatoren sind nicht die Betreuer, sondern die Teilnehmer.

Voriger Artikel
„Böse Schwestern“ boten Auftritt der Extraklasse
Nächster Artikel
Diebe brachen mehrere Autos auf

Schon im Juli haben die 20 Jugendlichen im Alter zwischen elf und 16 Jahren damit begonnen, gemeinsam ihre Reise zu planen. Dazu gehörte neben der Wahl des Reiseziels auch die Planung des Budgets sowie des Programms vor Ort. Bei der Kostenplanung konnten sich die Jugendlichen auf den Fanclub „Löwenherz Edemissen“ verlassen, der das Vorhaben mit 150 Euro unterstützte. Zudem förderte auch der Landkreis Peine die Erlebnis-Reise mit 1000 Euro. Allerdings gibt es dafür eine Auflage: Die Jugendlichen sollen sich während ihrer Reise mit dem Thema „Werbung und Konsum“ beschäftigen.

In vielen engagierten Gesprächen wurde dann demokratisch entschieden, dass die Gruppe in der letzten Oktoberwoche ihren fünftägigen Tripp von Dollbergen aus in Richtung Köln starten wird. Dort bleibt sie zwei Tage, bevor es in einer Tagesreise mit dem Zug nach Cuxhaven geht. „Wir hatten eher mit Hamburg oder Berlin gerechnet“, sagt Gemeindejugendpflegerin Heike Mika, die die Gruppe betreut, zu dem für sie etwas überraschenden Ziel der Reise.

Kürzlich trafen sich die Teilnehmer noch einmal, um die letzten Punkte zu besprechen. Schnell wurde dabei deutlich, wie ambitioniert und zielorientiert die Jugendlichen gemeinsam arbeiteten und die Details organisierten.

Nun steht das abwechslungsreiche Programm mit Punkten wie eine Nachtwächterführung durch Köln und ein Bowlingabend in Cuxhaven fest.

„Wir haben uns schnell geeinigt“, erklärte Mitorganisator Tobias Poersch. „Auch die nun geplanten Aktivitäten wurden einmütig beschlossen“, fügte sein Freund Darius Piepke hinzu.

Nun fiebern alle dem Beginn der Reise entgegen. Auch die Betreuer freuen sich sehr. „Wir sind sehr freudig gespannt“, äußert sich Mika, die bei dem Trip von Yvonne Grunert, Marius Bertram und Bastian Ebhardt unterstützt wird. Zudem testeten Mika und Grunert die Unterkünfte und waren begeistert: „Die sind toll gelegen, sehr zentral. Wir haben selbst richtig Bock drauf.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr