Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Jubiläumskonzert „50 Jahre Cantorei Edemissen“
Kreis Peine Edemissen Jubiläumskonzert „50 Jahre Cantorei Edemissen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 27.03.2017
Die Cantorei Edemissen feierte ihren 50. Geburtstag mit einem gelungenen Konzert.
Edemissen

Nach jedem Chor folgte die Edemisser Bläsergruppe, die verschiedene Lieder zum Besten gab. Der erste Chor war der Chor der Grundschule Drachenstark. Die Kinder aus den dritten und vierten Klassen sangen Kinderlieder, aber auch Modernes wie den Song „Lieblingsmensch“ von der deutschen Sängerin Namika. Stolz nahmen die Kinder am Ende ihres Auftritts den tosenden Applaus entgegen.

Ähnlich begeistern konnte die Gruppe „Lords Prayer‘s“, die eine bunte Mischung an Liedern präsentierte. Von Gospel bis hin zu afrikanischer Musik war alles dabei. Besonders gut kamen die Stücke „Oh happy day“ und „Halleluja“ beim Publikum an. Auch die Edemisser Doremissen ernteten viel Applaus für ihre Darbietungen. Das abendliche Erlebnis machten am Ende die Sänger der Cantorei komplett. Als kleinen Vorgeschmack auf das große Konzert am Ende des Jahres, sang der Chor das Stück „Jazz Cantate“ des Komponisten Andy Beck. Am Ende des Konzerts konnten sogar alle Anwesenden mitsingen. Die Gäste und Chöre wurden in vier Gruppen eingeteilt und sangen nach kurzem Übungsdurchlauf das Lied „I like the flowers“ im Kanon. Viel und lauten Applaus für alle Beteiligten gab es am Schluss.

lak

Edemissen Kosten für Neubau werden ermittelt - Politik schiebt Projekt an: 60 neue Krippenplätze

In Edemissen sollen vier neue Krippengruppen mit insgesamt 60 Plätzen entstehen. Die Mitglieder des Ausschusses für Schule, Jugend und Soziales brachten das Projekt am Donnerstag mit einer Empfehlung auf den Weg.

25.03.2017

Die Grundschulstandorte in Edemissen und Wipshausen sollen fusionieren, um auch in Zukunft attraktiv zu bleiben. Das schlägt die Verwaltung in Edemissen vor.

22.03.2017

Schwimmen ist ein wichtiger Programmpunkt bei vielen Angeboten der Gemeindejugendpflege Edemissen. Die Betreuer haben dann eine besondere Veranwortung. Nun haben sich sogar 15 der überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter der Jugendpflege zu Rettungsschwimmern ausbilden lassen.

19.03.2017