Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Inklusive Veranstaltung der Edemisser Jugendpflege kam gut an
Kreis Peine Edemissen Inklusive Veranstaltung der Edemisser Jugendpflege kam gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 07.05.2018
Die Organisatoren mit den jungen Basketballern. Quelle: Sylvia Knapek-Wodausch
Anzeige
Edemissen

Das schöne Wetter bot den vielen Kindern und ihren Eltern den perfekten Rahmen und rückte die geleistete Jugendarbeit in den Mittelpunkt. In Kooperation mit dem Gemeindejugendring, der Jugendfeuerwehr und der evangelischen Kirche hatte die Jugendpflege zur ersten inklusiven Veranstaltung geladen. Ein offenes Fest für alle Kinder und Jugendliche – um Brücken zu bauen zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

Organisatorin Heike Mika, hauptberufliche Jugendpflegerin der Freizeiteinrichtung: „Die Jugendpflege in Edemissen arbeitet schon sehr lange inklusiv. Das heißt: Seit über 30 Jahren werden hier Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap gemeinsam betreut. Für uns ist gerade diese soziale Arbeit ein Schwerpunkt. In unserer Freitagsgruppe treffen sich 25 bis 30 Jugendliche ab der dritten oder vierten Klasse für Freizeitaktivitäten. Einige kommen sogar aus dem weiteren Landkreis zu uns nach Edemissen“.

Gemeinsam mit der Basketballsparte des TSV Eintracht Edemissen und dem Jugendtrainer Rouven Wöhler konnten alle Interessierten auf dem Basketballfeld ihre Wurftechnik trainieren und nach offiziellen Regeln spielen. Möglich machte dies ein transportabler Basketballkorb, der finanziert wurde aus den Mitteln der Eintracht-Braunschweig-Stiftung „Blau-gelbe Weihnachtsengel“.

Ein Kontakt zur Stiftung und zum Braunschweiger Fanclub „18. Mai 2002“ brachte Malte Schumacher, Vorsitzender des Fanclubs, auf die Idee, die Jugendpflege für ihre soziale Arbeit mit Zuschüssen aus der Stiftung zu unterstützen. Schumacher: “Wir machen uns weiterhin stark für diese besondere Einrichtung“.

Von Sylvia Knapek-Wodausch

Bereits zum fünfzehnten Mal lockte das jährliche Kinderfest in Eltze am Samstag Eltern und Kinder mit vielen interessanten Spielen und Attraktionen. Auch in diesem Jahr kamen viele Besucher auf den Kinder- und Jugendzeltplatz des Landkreises Peine, um das vielfältige Angebot aus Altem und Neuem in idyllischer Umgebung auszuprobieren.

06.05.2018

Der Dorfplatz in Wehnsen ist um eine Attraktion reicher. Ortsbürgermeister Uwe Thiesing weihte mit 40 Gästen die neue Boulebahn ein.

06.05.2018

Der Dorfentwicklungsplan für die Orte Alvesse, Mödesse, Voigtholz-Ahlemissen und Wipshausen, die als Verbund „Heide & Moor“ in das Förderprogramm Dorfentwicklung aufgenommen wurden, ist fertig. Es gibt viele Wünsche.

05.05.2018
Anzeige