Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
In Eickenrode entsteht eine Senioren-WG

„Bei Ottens“ mit neuem Konzept In Eickenrode entsteht eine Senioren-WG

Eine Senioren-Wohngemeinschaft (WG) entsteht in Eickenrode. Im Januar 2018 möchte Gitta Hornbostel die Einrichtung für bis zu 22 Bewohner eröffnen.

Voriger Artikel
Gibt es Zauneidechsen auf dem geplanten Baugebiet?
Nächster Artikel
Ortsbürgermeister stellt Eidechsen-Fund infrage

Das Seniorenheim „Bei Ottens“ musste schließen. Im Gebäude will Gitta Hornbostel eine Senioren-WG einrichten. Derzeit laufen Renovierungsarbeiten.
 
 

Quelle: Thomas Freiberg

Eickenrode.  Es ist ein langgehegter Traum von Gitta Hornbostel: Nachdem sie ihr Seniorenpflegeheim „Bei Ottens“ im vergangenen Mai schweren Herzens wegen Fachkräftemangels schließen musste (PAZ berichtete), gibt es nun einen Neuanfang.

„Wir bieten eine ambulant betreute Senioren-WG und keine stationäre Seniorenpflege mehr“, erklärt sie das Konzept. Gedacht ist die Einrichtung für mobile Senioren, die jedoch im Alltag auf Hilfe angewiesen sind.

„Es wird wie zu Hause sein“, erklärt Hornbostel. Für Dinge, bei denen die Bewohner Hilfe benötigen, kommt der ambulante Pflegedienst vorbei. „Das könnte zum Beispiel das Anziehen von Kompressionsstrümpfen, das Verabreichen von Tabletten oder Thrombose-Spritzen sein“, nennt Hornbostel Beispiele.

Anders als in den eigenen vier Wänden haben die Senioren allerdings die Möglichkeit, schnell und einfach Kontakte zu knüpfen. „Man kann zum Beispiel mal auf einen Kaffee zur Nachbarin rübergehen oder eine Runde Skat spielen, sich gemeinsam zu Einkaufstouren verabreden und vieles mehr“, schildert die Leiterin. Je nach Bedarf können Präsenzkräfte die Bewohner zusätzlich unterstützen.

Gemietet werden können einzelne Zimmer oder auch Appartements für Ehepaare. Darüber hinaus gibt es Gemeinschaftsräume und eine Küche, in der gemeinsam gekocht werden kann.

„Wir bieten aber auch Frühstück, Mittag- und Abendessen an“, so Hornbostel. Die Seniorenwohngemeinschaft Eickenrode – so der neue Name der Einrichtung – stellt Pflegebetten zur Verfügung.Wer mag, kann aber auch seine eigenen Möbel mitbringen.

Das bestehende Gebäude wurde bereits umfangreich umorganisiert. Zurzeit laufen noch die Renovierungsarbeiten. Leiterin Gitta Hornbostel blickt frohen Mutes in die Zukunft: „Es freut mich so, dass meine Idee umgesetzt werden konnte.“

Fragen zur Einrichtung beantwortet Gitta Hornbostel unter Telefon 05372/978714. Zudem wird die Homepage www.bei-ottens.de in Kürze freigeschaltet sein.

Von Mirja Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr