Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „In Bildern denken“: Ute Baedelt präsentierte ihre Gemälde im Kunsttreff Abbensen
Kreis Peine Edemissen „In Bildern denken“: Ute Baedelt präsentierte ihre Gemälde im Kunsttreff Abbensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 12.01.2014
Sarah und Walter Köster sorgten für den musikalischen Rahmen - und begeisterten die Gäste. Quelle: nic

„Ute Baedelt bevorzugt die Farbe Blau, aber nie aufdringlich, immer zurückhaltend und immer dezent - so wie auch die Künstlerin ist“, begrüßte Kunsttreff-Chefin Rosemarie Deyerling die Gäste und zeigte ihr Lieblingsbild der Ausstellung. Das Werk trägt den Titel „Zuwendung“.

Ute Baedelt malt abstrakt, viele ihrer Bilder haben keinen Titel, damit der Betrachter die Chance hat, sich eigene Gedanken zum Motiv zu machen. Die Farben Blau und Grün dominieren viele Werke der ehemaligen Kunst- und Mathematiklehrerin. Es gibt aber auch sehr bunte Bilder, die unverzüglich für gute Laune beim kunstinteressierten Betrachter sorgen.

„Ich hatte ja keine Ahnung davon, dass ich meine Bilder tatsächlich einmal ausstellen kann. Wenn Sie die Bilder ansehen, haben Sie Geduld, damit zwischen dem Bild und Ihnen eine Verbindung entstehen kann“, forderte Ute Baedelt die zahlreich erschienenen Besucher auf.

Für den musikalischen Rahmen der Ausstellungseröffnung sorgten Sarah und Walter Köster, die an Klavier und Geige das dritte Violinenkonzert Mozarts spielten und dafür - verdientermaßen - begeisterten und lang anhaltenden Applaus ernteten. Abschließend spielte Walter Köster noch das Debussy-Prelude „Das Mädchen mit den flachsblonden Haaren“.

Die Ausstellung „In Bildern denken“ von Ute Baedelt ist noch bis zum 9. Februar jeweils samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Auch Ute Baedelt ist dann im Kunsttreff anwesend und informiert gerne über ihre Arbeiten. Weitere Termine können unter der Telefonnummer 05177/8367 vereinbart werden.

nic