Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Im Festzelt war vom Regen wenig zu spüren

Edemissen Im Festzelt war vom Regen wenig zu spüren

Beim Königsfrühstück gaben der Gemeinde- und der Ortsbürgermeister Ausblicke auf die nächsten Monate.

Voriger Artikel
Tennis-Ferienaktion beim TC Florentine
Nächster Artikel
Golfturnier zugunsten der Peiner Tafel

Das sind die neuen Schützenkönige von Edemissen.

Quelle: Alina-Marie Hilfer

Edemissen. „Wir ziehen eine positive Bilanz aus dem diesjährigen Schützenfest, es lief alles sehr harmonisch“, resümierte Tobias Faust (Vorsitzender des Schützenvereins Edemissen). In seiner Rede vor den etwa 280 teilnehmenden Gästen dankte er ganz besonders den „Jungs in Weiß“, wie die Junggesellen angesichts ihrer traditionellen Kleidung gern genannt werden, für ihren tatkräftigen Einsatz: „Ohne sie wäre ein Schützenfest, wie wir es heute feiern, nicht durchführbar.“ Damit ein Vorstand in Takt bleibt, verlangt es schließlich viel ehrenamtliches Engagement und das ist in keinem Fall selbstverständlich.

Bereits im letzten Jahr wurden neue Anschaffungen getätigt, um das Fest noch schöner zu machen. So wiesen weiß-grüne Fahnen schon an der Ortseinfahrt darauf hin, dass es in Edemissen Grund zum Feiern gab. Außerdem organisierte der Verein ein neues Eingangstor, und der Außenbereich wurde mit neu bedruckten Bannern dekoriert.

Das Königsfrühstück bildete den feierlichen Höhepunkt, und die frisch gekrönten Majestäten ließen es sich gut gehen. Von dem Regen vor dem Festzelt war wenig zu spüren, denn die Unterhaltungsmusik der „Superiors“ sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Unter den Feierlustigen befanden sich auch wieder französische Gäste aus der Partnergemeinde Chaulnes, die sich bei Chardonnay und Bier das Festtagsmenü schmecken ließen.

Ortbürgermeister Ullrich Kemmer und Gemeindebürgermeister Frank Bertram gaben in ihren Reden Ausblicke in die Zukunft: Nächstes Jahr sollen in Edemissen bereits die ersten Baufahrzeuge für ein neues Gewerbegebiet rollen. Geplant sind außerdem eine neue Kindertagesstätte für 2019 und ein Mehrfamilienhaus in Oelerse.

Das sind die neuen Schützenkönige: Jens Richter (Bürgerkönig), Steve Zeinart (Kleiner König), Heike Hinzmann (Damenkönigin), Thilo Trappe (Junggesellenkönig), Michael Sturm (kleiner Junggesellenkönig), Jonas Wilke (König der Schützen KKS), Julian Penkalla (Schülerkönig) und Benoit Gance (Franzosenkönig).

Von Alina-Marie Hilfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

1e853780-c7a3-11e7-b1f6-dddb838e1856
Am 11.11. beginnt in Hohenhameln das närrische Treiben

Club der Oberbürgermeister hisste Riesenzylinder

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr