Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Hufschmied Markus Katter hat Hobby und Beruf verbunden

Edemissen Hufschmied Markus Katter hat Hobby und Beruf verbunden

Oedesse. Früher gab es in jedem Dorf einen Schmied, zu dem die Pferde zum Beschlagen gebracht wurden. Die Zeiten sind längst vorbei. Der Beruf ist selten geworden, und Hufschmiede wie Markus Katter aus Oedesse fahren mit der mobilen Werkstatt zu ihren vierbeinigen Kunden.

Voriger Artikel
Selten: Steinkauz-Nachwuchs im Peiner Land
Nächster Artikel
Edemisser Sozialverbände wollen Arbeitsgemeinschaft bilden

Markus Katter hat 23 Jahre als Industriemechaniker gearbeitet, bevor er sich zum Hufschmied ausbilden ließ.

Quelle: cb

In seinem Lieferwagen hat Katter eine komplett eingerichtete Werkstatt samt Hufeisenrohlingen in verschiedenen Größen, Amboss, Schmiedeofen und vielen anderen Werkzeugen. „Ich habe immer alles dabei, was ich für meine Arbeit brauche“, sagt Katter. Mal eben etwas Fehlendes von zu Hause holen ist auch schwierig: Bis nach Magdeburg, Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg fährt der 46-Jährige, um Hufe zu versorgen. Privatleute und große Reitställe gehören gleichermaßen zu seinen Kunden.

Die Stute Summer ist ein ideales Fotomodell: Geduldig lässt sie sich für die Aufnahmen auf dieser Seite die Hufe „pediküren“. Das ist nicht in bei allen Pferden so, „aber ich mache mich gut mit den Tieren bekannt und gehe mit viel Ruhe auf sie zu, und in der Regel gibt es dann auch keine Probleme“, erklärt Katter.

Eine besondere Herausforderung sind die Pferde mit orthopädischen Problemen wie Fehlstellungen der Hufe. „Da arbeite ich eng mit dem jeweiligen Tierarzt zusammen und wir überlegen gemeinsam, was im Einzelfall für das Pferd das Beste ist“, erklärt der Schmied.

Zu seinem Beruf kam Katter über Umwege. „Ich habe 23 Jahre lang als Industriemechaniker gearbeitet“, sagt er. Doch Pferde seien schon seit rund 30 Jahren Teil seines Lebens, sagt der ambitionierte Western-Reiter. Und so sei die Idee entstanden, Hobby und Job zu verbinden.

Zunächst war er zwei Jahre lang „Mitfahrpraktikant“ bei einem erfahrenen Schmied, dann hat er sich an der Tiermedizinischen Hochschule in Berlin vier Monate lang auf die Prüfung zum Schmied vorbereitet. Unter anderem musste er eine Kollektion verschiedener Hufeisen anfertigen, die jetzt in der Diele an der Wand ihren Ehren-Platz gefunden hat.

Seit 2007 lebt Katter mit seiner Familie und vielen Pferden auf einem ehemaligen Bauernhof in Oeddesse. „Der Ort liegt für mich sehr günstig - es ist recht zentral und im Umfeld gibt es viele Pferde“, erklärt der Schmied die Entscheidung für seine Wahl-Heimat.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
2cb2a8f2-fa9c-11e7-8cfd-2dcc7707deae
Modellbahn- und Spielzeugbörse im Peiner Forum

Am Sonntag findet eine große Modelleisenbahn- und Spielzeugbörse statt. Mehrere tausend Loks und mehr als 10 000 Modellautos werden zum Kauf und Tausch angeboten.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr