Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Hilfe für Helfende: Ursula Mai bittet um Wolle
Kreis Peine Edemissen Hilfe für Helfende: Ursula Mai bittet um Wolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 07.11.2015
Ursula Mai häkelt für ihr Leben gern. Jetzt bittet sie um Wollspenden. Quelle: jaw

Deswegen bittet sie nun um Wollspenden. „Egal, ob viel oder wenig Wolle, ich freue mich über alles“, äußert sich die leidenschaftliche Handarbeiterin. „Ich wäre glücklich, wenn es sobald wie möglich wieder weitergehen kann.“ Denn dann würde die Produktion von gehäkelten Decken in großer Menge wieder aufgenommen. „Ich schaffe schon fünf bis sechs Decken in einem Monat“, verkündet sie nicht ohne Stolz. Ihre Ergebnisse übergab sie bis vor wenigen Monaten immer an Hans-Otto Regenthal. Nun macht sie gemeinsame Sache mit Hans-Joachim Grove, der die Wollerzeugnisse nach Rumänien transportiert.

„Ich helfe gerne und freue mich, wenn meine Decken auf Gegenliebe stoßen“, äußert sich Mai, die fast auf den Tag genau vor acht Jahren gemeinsam mit der PAZ einen Aufruf zur Woll-Spende initiierte. Dieser stieß auf große Resonanz und innerhalb weniger Wochen hatte sich ein ganzes Zimmer mit Wolle gefüllt, die Ursula Mai stetig abarbeitete. Aus dem Inhalt des „Wollzimmers“ entstanden über 600 Decken, die nun ihre Besitzer wärmen. Etwas Ähnliches erhofft sie sich nun erneut, denn Häkeln ist ihre große Leidenschaft: „Einen Berg voll Wolle, etwas zu trinken und zu essen und ich bin glücklich“, äußert sich sie lachend. Nun hofft sie auf erneut viele Spenden und auf daraus entstehenden Decken, bei denen sie sich noch nicht sicher ist, wohin sie diese spenden möchte. „Angesichts der Flüchtlingskrise könnten sie ja auch hier gut gebraucht werden.“jaw

  • Wer also Wolle spenden möchte, der kann das ab sofort in der Geschäftsstelle der PAZ, Werderstraße 49, tun oder direkt in Edemissen bei Ursula Mai in der Wiesenstraße 7, Telefon 05176/8182.

Abbensen. Eine Doppelveranstaltung im Kunsttreff in Abbensen verzeichnete am vergangenen Wochenende viele Besucher. Geboten wurde dabei neben Malerei auch viel Musik.

06.11.2015

Blumenhagen. Seit 25 Jahren pflegt Blumenhagen eine Partnerschaft zu einem gleichnamigen Ort in Brandenburg. Nun wurde dieses Jubiläum gemeinsam gefeiert. Da das 20-jährige Bestehen in der Gemeinde Edemissen gefeiert wurde, wollte man sich nun in Brandenburg treffen.

05.11.2015

Abbensen. Das Feuer am Montagabend an der Mühlenstraße in Abbensen, bei dem ein 80-jähriger Mann ums Leben kam (PAZ berichtete), war gestern nicht nur in Abbensen Gesprächsthema. Zur Brandursache ließ sich gestern noch nichts sagen.

04.11.2015