Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Grundschüler pflanzen 600 Blumenzwiebeln
Kreis Peine Edemissen Grundschüler pflanzen 600 Blumenzwiebeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 03.12.2017
Fleißige Gärtner (v.l.n.r.): Emma, Anton, Jonathan und Mia aus der 2 b mussten ganz schön buddeln, um die Blumenzwiebeln gut einzupflanzen. Quelle: Dirk Plasberg
Edemissen

Tulpen, Osterglocken, Krokusse, Narzissen und Traubenhyazinthen haben die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Evelina Kowalewski und helfenden Müttern eingepflanzt. Um die Blumenzwiebeln einige Zentimeter tief in die Erde zu legen, mussten die Kinder ganz schön buddeln. Beim Graben mit den kleinen Schaufeln kam ihnen immer wieder das verzweigte Wurzelwerk der Buchsbäume in die Quere, die die Beete umfassen.

„Wir haben uns überlegt, eine Sonne aus Blumenzwiebeln zu legen und die Form eines Schmetterlings, das Peace-Zeichen und die 2b. Auf diesem Schulhofbeet ist es jedoch eine Herausforderung, die Form unseres Drachen unserer Schule Drachenstark hinzubekommen“, gab die Klassenlehrerin Evelina Kowalewski schmunzelnd zu.

Das Blumenzwiebelpaket wurde von „Bulbs4Kids“ bereitgestellt. Die Initiative aus den Niederlanden möchte Grundschüler auf spielerische Art und Weise mit der Natur vertraut machen und hat die Blumenzwiebeln an über 1000 Klassen allein in Deutschland verschickt.

„Das Spielen in einer natürlichen Umgebung trägt dazu bei, dass sich die Kinder ausgewogenen und gesund entwickeln. Sie werden dadurch kreativer, klüger und fitter. Deshalb unterstützen wir diese Aktion“, so eine der Initiatoren, Jessica Ruitenberg. Dazu werden Arbeitshefte und andere Unterrichtsmaterialien mit Infos über Ernte, Herkunft und Vermehrung von Blumenzwiebeln bereitgestellt.

Im neuen Jahr kann sich wieder jede Schule dafür bewerben. Klassen, die die Aktion vom Pflanzen bis zur Blüte mit Fotos oder Videos dokumentieren, haben die Chance, bei diesem Wettbewerb die „Goldene Blumenzwiebel“ zu gewinnen.

Von Dirk Plasberg

Ein neues Projekt wurde jetzt in Oelerse umgesetzt: 25 Menschen haben sich gegenseitig Adventskalender-Päckchen gepackt. Der Clou: Jeder der Teilnehmer hat für einen bestimmten Tag in der Adventszeit 24 identische, kleine, selbst gemachte Geschenke beigesteuert.

02.12.2017

Erbost reagiert der Ortsbürgermeister von Wipshausen, Günter Meyer (CDU), auf die Behauptung von Hans-Werner Kuklik, Sprecher der Peiner Biologischen Arbeitsgemeinschaft, auf dem Areal des geplanten Baugebiets in Wipshausen gebe es Zauneidechsen. Er verweist auf ein vorliegendes Gutachten, das zu einem anderen Schluss gekommen ist.

03.12.2017
Edemissen „Bei Ottens“ mit neuem Konzept - In Eickenrode entsteht eine Senioren-WG

Eine Senioren-Wohngemeinschaft (WG) entsteht in Eickenrode. Im Januar 2018 möchte Gitta Hornbostel die Einrichtung für bis zu 22 Bewohner eröffnen.

29.11.2017