Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Grundschüler gingen auf Zeitreise
Kreis Peine Edemissen Grundschüler gingen auf Zeitreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.06.2013
Grundschüler aus Abbensen waren zu Gast im Zehntspeicher in Edemissen. Quelle: oh
Anzeige

Sie besuchten den Zehntspeicher in Edemissen, der als Heimatmuseum genutzt wird. Gerd Boes und Olaf Lahmann, vom Verein OHA! - Freunde der Ortsheimatpflege Abbensen nahmen die Kinder mit in eine Reise in die Vergangenheit.

Die Kinder lauschten gespannt den Erklärungen, wie das bäuerliche Leben Anfang des 20 Jahrhunderts aussah. Die Arbeit mit Sense, Dreschflegel und Kornschaufel oder der Werdegang von der Schafwolle bis zum Kleidungsstück wurden thematisiert.

„Spinnräder kenne ich aus Märchen“, meldete sich Tabea, und Leoni war beeindruckt vom großen Webstuhl. Über die Honigherstellung vor 60 Jahren konnten die Schüler selbst schon viel berichten.

Das Leben ohne fließendes Wasser, Waschmaschine oder Zentralheizung im Haus wurde abschließend spielerisch in der Praxis erprobt. So mussten die Kinder um die Wette Wassereimer tragen, mit dem Waschbrett waschen und die nasse Wäsche anschließend mangeln. „Man gut, dass das früher die Frauen machen mussten, das war ja richtig schwere Arbeit“, stöhnte Rene anschießend.

„Gerd Boes, Reinhard Wagner und ich haben für den Besuch der Grundschüler extra vor zwei Wochen damit angefangen, alle Ausstellungsstücke im Speicher nach Themen zu sortieren und Informationsschilder für jedes Objekt anzufertigen“, erläutert Lahmann.

„Wir hoffen, dass in der Zukunft auch andere Grundschulen unser Angebot zur Zehntspeicherbesichtigung wahrnehmen“, bietet Joachim Liehr als Vertreter des Heimat- und Archivvereins Edemissen an.

wos

Anzeige