Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Großer Zulauf: IGS Edemissen wird vierzügig
Kreis Peine Edemissen Großer Zulauf: IGS Edemissen wird vierzügig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 16.05.2018
In einer Vollversammlung in der Aula des Mühlenbergschulzentrums wurde über die neue Klassenbildung abgestimmt. Auf der Bühne sitzt das leitende Gremium aus Schülervertretern und die Jahrgangsleitung Andrea Ritter. Quelle: IGS Edemissen
Edemissen

Die Landesschulbehörde und der Landkreises Peine als Schulträger haben der Vierzügigkeit zugestimmt. Für die Schüler bedeutet das ein Auflösen der bestehenden Klassengemeinschaften und eine Eingewöhnung in neue soziale Beziehungen.

„Um diesen Schritt für alle so erträglich wie möglich zu machen, erarbeiteten die Schüler mit dem Jahrgangskollegium in einer Jahrgangsvollversammlung Kriterien für die Neubildung der Klassen“, schildert der didaktische Leiter der IGS, Dirk Franz.

Nach 90-minütiger zum teil emotional geführter Diskussion seien mehrere Grundsätze der Klassenbildung beschlossen worden: Jeder Schüler darf einen Partner nennen, den er verbindlich mit in die neue Klasse nehmen kann. Dieser Beschluss sei fast einstimmig verabschiedet worden.

„Anders war es bei der Auseinandersetzung zur Frage des Verfahrens“, schildert Franz. Während die Schülervertretung den Vorschlag eingebracht habe, die neue vierte Klasse aus Freiwilligen zusammenzusetzen, habe das Kollegium vorgeschlagen, alle Schüler in einen „Topf“ zu werfen und daraus vier neue Klassen zu besetzen. „Hier stimmen 51 der Anwesenden für die Topflösung und nur 21 für die Freiwilligenlösung. 14 Kinder enthielten sich.“

„Über diese Lösung sind wir sehr froh,“ so die Jahrgangsleitung Andrea Ritter. „Wir glauben, dass das beschlossene Verfahren gerechter ist und nicht zu Gewinner- und Verliererklassen führt. Wir haben es aber für wichtig gehalten, die Kinder aktiv in den Entscheidungsprozess einzubeziehen. Neben der Tatsache, dass Mitbestimmung zu einer höheren Identifikation mit der Entscheidung führt, haben wir so auch einen Grundstein zur Erziehung zu Demokratie gelegt.“ Ein Gremium aus einem Tutor und einem Schülersprecher pro Klasse wird die Neubildung der Klassen vornehmen.

Von Mirja Polreich

Vier Monate war die Kapelle in Oelerse gesperrt – ein Schimmelpilz hatte das Gebäude befallen. Nun sind die Sanierungen so weit abgeschlossen, dass wieder Gottesdienste in der Kapelle gefeiert werden können.

15.05.2018

Zeugen gesucht: Am Himmelfahrtstag ist es nach Angaben der Polizei zwischen Edemissen und Wehnsen – gegenüber dem Clubgelände des Moor-Rider MC zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Wer hat etwas gesehen?

15.05.2018

Jeder Schritt hat sich gelohnt: Bei der großen PAZ-Gesundheitsaktion „Schritt für Schritt – Peine bewegt sich“ erlief sich die Gemeinde Edemissen den dritten Rang (PAZ berichtete). Die gewonnenen 750 Euro teilt Bürgermeister Frank Bertram nun auf – die Generationenhilfe Abbensen und der Gemeindejugendring sollen unterstützt werden.

14.05.2018