Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Gott ehren im gemeinsamen Gesang
Kreis Peine Edemissen Gott ehren im gemeinsamen Gesang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 08.11.2009
Eröffnete den musikalischen Abend: Die Akkordeon-Gruppe „Just for fun“. Quelle: rb
Anzeige

Edemissen. Einen Abend voller Gesang und Musik zum 50. Weihjubiläum der Corpus-Christi-Kirche in Edemissen konnten die gut 150 Gäste und Sänger genießen. Den Anfang machte die seit 2004 bestehende Akkordeon-Gruppe „Just for fun“.

Dann betraten acht schwarz gekleidete ernste Männer die Bühne der Edemisser Schulaula: die Männer-Schola „Heilige Engel“, die seit 2001 die katholischen Gemeinden des Landkreises gesanglich unterstützt. Die A-cappella-Formation präsentierte lateinische Hymnen aus dem Hochmittelalter, die den Übergang vom ein- zum mehrstimmigen Chorgesang bilden.

Zusammen mit dem Kinderchor der Burgschule wurde auch eine moderne Komposition intoniert. Titel: „Herr, ich bin nicht würdig.“ Viel Applaus! Der Kinderchor ist aus einer Sing-AG der Burgschule hervorgegangen.

Nach den Kindern kamen dann die Damen: Die Frauenschola Vöhrum und Hohenhameln, die offenbar den einstimmigen Chorgesang bevorzugt. Lieder wie „Danket dem Herrn“ oder „Gott gib Frieden“ verlangen nach Frieden und Verlässlichkeit in einer Zeit „voller Streit und Vorurteil“, wie es in einem der Texte hieß. Besonders überzeugte der gemischte Chor der Kantorei Edemissen mit mehrstimmigen, komplex arrangierten Liedern von Felix Mendelssohn Bartholdy oder dem Barock-Komponisten Heinrich Schütz. Ein dichtes, rauschendes Hörerlebnis. Großer Chorgesang, der Sopran, Tenor und Bass dramatisch rollend oder federleicht einzusetzen wusste.

Den Abschluss bildeten die Lokalmatadoren „The Lord’s Prayers“. Die 15 Musiker sind vor 11 Jahren aus einem katholischen Familiensingkreis hervorgegangen. Unterstützt von Gitarre und Querflöte boten sie eine mehrsprachige Liedauswahl aus ihrem Repertoire.
Nach dem Schlusswort sangen Gemeinde und Musiker ein gemeinsames Lied.

Björn Wulfes

Zwei Klassenräume für acht Schülerjahrgänge, eine verglaste Pausenhalle, zwei Lehrer, im Keller Duschen für das ganze Dorf: Als das Schulgebäude in Alvesse vor 50 Jahren seiner Bestimmung übergeben wurde, ging es noch ein wenig anders zu als heute.

03.11.2009

„Wir brauchen den Bus, um mit den Kindern mit Behinderungen mobil zu sein“, sagt Sabine Habersaat, Leiterin der Integrations-Kindertagesstätte Schatzinsel. Die Einrichtung der Behindertenhilfe hat – ebenso wie die Wohnstätte Erich-Mundstock-Haus – einen Kleinbus von der Aktion Mensch bekommen.

31.10.2009

Die beiden großen Parteien im Ortsrat von Abbensen sind sich einig: „Es gibt in Abbensen keinen besseren Standort für einen Supermarkt“, sagen Ortsbürgermeister Ulrich Seffer (SPD) und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Giere (CDU) einmütig. Die Rede ist von der Fläche am Kreisel am Ortseingang von Abbensen an der L 320, aus Richtung Klein Oedesse kommend links.

28.10.2009
Anzeige