Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Glasfaser-Anschlüsse für Neubaugebiet in Edemissen
Kreis Peine Edemissen Glasfaser-Anschlüsse für Neubaugebiet in Edemissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 24.04.2018
Das Neubaugebiet am Kreisel in Edemissen. Quelle: Dennis Nobbe
Edemissen

Zu dem Baugebiet am Edemisser Kreisel, durch das die neue Straße „Oppermanns Mühle“ führen soll, sagte Bertram: „Das schlechte Wetter hat uns dort etwas gebremst, doch nun sind wir wieder auf einem guten Wege.“

Glasfaseranschlüsse für Baugebiet in Edemissen

Positiv sei außerdem, dass mittlerweile ein Anbieter gefunden sei, der Glasfaserkabel für schnelles Internet zu jedem der neuen Grundstücke legen wolle.

Ebenfalls voran gehe es mit dem Baugebiet an der Braunschweiger Straße in Wipshausen, die Erschließungsarbeiten seien bereits ausgeschrieben.

Im Zeitplan sei man auch bei dem Mehrfamilienhaus in Oedesse: „Im Erdgeschoss findet derzeit die Verklinkerung statt, die komplette Fertigstellung ist für Ende Sommer geplant“, so Bertram.

Kita-Beitragsfreiheit war Thema

Weiterhin sprach der Bürgermeister die kommende Kita-Beitragsfreiheit an. „Hier konnte noch keine Einigung erzielt werden“, erklärte er. Stand sei immer noch, dass das Land 55 Prozent der Personalkosten übernehmen will. „Damit kann aber keine Kommune auskommen“, betonte Bertram.

Eine Änderung habe es beim niedersächsischen Schulgesetz gegeben: Demnach könne in bestimmten Fällen der Schulbeginn hinausgezögert werden. Dies könnte auch bedeuten, dass die Eltern eine längere Betreuung der Kinder in den Kitas wünschen, worauf die Gemeinde nicht vorbereitet sei – zumindest nicht, wenn sich die Fälle häufen sollten.

Dank an Hans-Jürgen Vogel

Zur Wahl der neuen Schiedspersonen in der Gemeinde Edemissen sollen Regina Eggers (Bezirk 1) und Wolfgang Borngräber (Bezirk 2) aufgestellt werden, was der Rat einstimmig beschloss.

Der bisherige Schiedsmann Hans-Jürgen Vogel möchte das Amt aus Altersgründen abgeben. „Die 26 Jahre als Schiedsmann haben mir nicht nur Spaß gemacht, sie waren für mich auch eine ehrenvolle Aufgabe“, sagte Vogel, der bei der Ratssitzung anwesend war. Alle Fraktionsvorsitzenden und der Bürgermeister dankten ihm für die geleistete Arbeit.

Bertram konnte zudem verkünden, dass es in der Gemeinde 37 Personen gebe, die sich als Schöffen in der Strafgerichtsbarkeit zur Verfügung stellen möchten. „Ich bin überwältigt, dass so viele Bürger bereit sind, dieses Ehrenamt auszuüben“, freute sich Bertram. Alle 37 Personen sollen beim Amtsgericht als Schöffen vorgeschlagen werden.

Von Dennis Nobbe

Wirbelsäulengymnastik, Bodyforming oder Zumba? Oder vielleicht doch lieber Pilates? Für seine Mitglieder hält der Oedesser Sportverein „Just for fun Team“ ein reichhaltiges Angebot bereit. Am Wochenende konnten sich die Besucher beim Vereinsfest an und in der Mehrzweckhalle davon überzeugen, dass ein Sportverein mehr kann als Fußball.

23.04.2018

Fünf Galerien, Museen und Veranstaltungsorte in der Peiner Region hatten ihre Türen geöffnet – für Künstler und Besucher. Der Peiner Kunstpfad ermöglichte bereits zum zehnten Mal ausgewählten und freischaffenden Künstlern, ihrer Kunst und Kreativität einen entsprechenden Raum zu geben.

23.04.2018

Felix Rauterberg (13) ist begeisterter Reiter. Doch jetzt ist der Junge an Leukämie erkrankt. Für ihn und alle anderen Betroffenen organisiert jetzt der Reit- und Fahrverein Plockhorst einen Aktionstag am Sonntag, 29. April, von 11 bis 16 Uhr auf dem Ponyhof Höper, Dorfstraße 12, in Plockhorst.

21.04.2018