Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Giftige Brühe im Naturschutzgebiet

Umweltverschmutzung in Eddesse Giftige Brühe im Naturschutzgebiet

Ein mehrere Quadratkilometer großes Idyll sind die Eddesser Seewiesen. Auch PAZ-Leser Matthias Kunze wandert dort gern und genießt die Landschaft in dem Naturschutzgebiet. Doch was er jetzt dort entdeckte, ließ ihn den Atem stocken: Eine Stelle wird offensichtlich von Umweltverschmutzern genutzt, um sich dort unliebsamer Dinge zu entledigen.

Voriger Artikel
47-Jähriger stirbt bei Unfall in Panzerkurve
Nächster Artikel
Der Teckel „sprengt“ den Fuchs aus dem Bau

Kanister mit Giftstoffen sind illegal entsorgt worden, darunter das Unkrautvernichtungsmittel Betanal. Aber auch eine Dose des seit 2002 in Deutschland verbotenen Insektenvernichtungsmittel E 605 schwimmt dort im Wasser.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
436fed3a-fc76-11e7-ab43-ba738207d34c
Ökumenischer Neujahrsempfang in Peine

Der Neujahrsempfang der Kirchen ist Tradition in Peine. Eingeladen hatten Pfarrer Hendrik Rust und Superintendent Dr. Volker Menke.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr