Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Gartenfreunde besuchten die Pflanzentauschbörse
Kreis Peine Edemissen Gartenfreunde besuchten die Pflanzentauschbörse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.04.2016
Ein buntes Treiben herrschte bei der Pflanzentauschbörse in Oedesse.
Anzeige

Den offiziellen Startschuss gab Ortsbürgermeister Karl-Heinz Randt aber tatsächlich erst um Punkt 14 Uhr. Vorher durften keine Tauschgeschäfte getätigt werden, damit niemand das Nachsehen hatte, der pünktlich erschien.

„Schön, dass wieder so viele Gäste bei unserer Börse mitmachen. Wir bitten aber auch darum, dass Pflanzen, die keinen Abnehmer gefunden haben, wieder mitgenommen werden. Wer nichts zum Tauschen dabei hat, kann auch eine Spende in die aufgestellte Dose geben. Das Geld wird dann für die Verschönerung unseres Dorfes verwendet“, erklärte Randt.

Viele Stammtauscher waren auch in diesem Jahr wieder gekommen und hatten dabei, was der Garten hergab. „Wir kommen schon seit Jahren hierher. Dieses Mal haben wir viele Kräuter dabei wie Borretsch, Schnittsellerie, Bärlauch und Kerbel. Es gibt aber auch weißen Flieder, Tagnelken und Seerosen - alles aus unserem eigenen Garten“, berichteten zum Beispiel Angelika und Karl Langhorst aus Vöhrum.

Um auch nach Pflanzen für den eigenen Garten zu suchen, war Hildegard Maas aus Edemissen zur Tauschbörse gekommen. „Ich habe Johannisbeeren, Rhabarber und Weinbeeren ertauscht. Weinbeeren kannte ich bisher gar nicht, da bin ich sehr gespannt. Die Börse finde ich sehr schön, eine ganz tolle Atmosphäre. Ich bin bestimmt schon zum fünften Mal hier“, sagte sie.

Und wer seine Tauschgeschäfte abgeschlossen hatte, konnte sich bei Kaffee und Kuchen auf sonnigen Sitzplätzen rund um die Mehrzweckhalle stärken.

Abbensen. Einen Unfall mit einem Schwerverletzten hat es am Samstag um 17.45 Uhr auf der Eixer Straße in Abbensen gegeben. Nach Angaben der Polizei verlor der 27-jährige Motorradfahrer aus Peine aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Grundstücksmauer.

17.04.2016

Edemissen. Der Ortskern von Edemissen könnte in absehbarer Zeit rund um das derzeitige Gasthaus Redecke sein Gesicht massiv verändern. Damit das möglich wird, müssen aber Flächennutzungsplan und Bebauungsplan geändert werden. Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Edemissen hat diese Änderungen bereits empfohlen.

14.04.2016

Edemissen. Große Aufregung herrscht in Edemissen wegen mehrerer mutmaßlicher Wolfssichtungen. Angeblich sei am Montagmorgen ein Wolf in der Panzerkurve zwischen Stederdorf und Edemissen angefahren worden. „Ich kann nur bestätigen, dass uns ein Autofahrer einen Unfall mit einem Tier gemeldet hat“, sagt Polizei-Sprecher Peter Rathai.

14.04.2016
Anzeige