Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Gänse und Enten wurden offenbar Opfer von Husky

Meisterschaft-Schäferhunde schuldlos Gänse und Enten wurden offenbar Opfer von Husky

Bei dem Hund, der am Freitagnachmittag auf dem Grundstück der Familie Weber neben dem Sportplatz in Edemissen Gänse gerissen hat (PAZ berichtete), handelt es sich nicht um einen der an den Landesmeisterschaften teilnehmenden Schäferhunde.

Edemissen. Offenbar hat sich der Husky eines Zeltverleihers, der im Vorfeld der Veranstaltung auf dem Sportplatz ein Zelt aufgebaut hat, an den Tieren auf dem Nachbargrundstück vergriffen. „Der Mann hat mich gefragt, ob sein Hund frei herumlaufen darf“, sagt Gerhard Wollherr vom ausrichtenden Schäferhundeverein Peine-Woltorf. Er habe nichts dagegen gehabt. Dass auf dem nicht eingezäunten Nachbargrundstück Enten und Gänse frei herumlaufen, habe Wollherr nicht gewusst.

Als das Ehepaar Weber mit der Nachricht kam, ein Hund habe ihre Tiere gerissen, sei nur der Husky infrage gekommen, und der Besitzer habe auch sofort angeboten, für den Schaden aufzukommen.

„Es war aber von Anfang an unstrittig, dass keiner von den bei unserer Veranstaltung beteiligten Schäferhunden in den Vorfall verwickelt war“, stellt Wollherr klar, der sich über die Anschuldigungen der Webers ärgert.

Diese rechtfertigen sich mit ständigen Belästigungen und Pöbeleien von Sportplatzbenutzern. „Dieser Vorfall hat jetzt für uns das Fass zum Überlaufen gebracht“, sagt Carsten Weber.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr