Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Friedenslicht wird weitergegeben
Kreis Peine Edemissen Friedenslicht wird weitergegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.12.2013
Am Sonntag wird in der Kirche in Wipshausen das Friedenslicht aus Bethlehem weitergegeben.
Anzeige

Entzündet wird das Friedenslicht in der Geburtskirche in Bethlehem. Von dort aus wird es von Pfadfindern nach Europa gebracht und hier über viele Länder verteilt. Eine Delegation der Pfadfinder Wipshausen holt es am Nachmittag am Bahnhof Braunschweig ab. Im Gottesdienst wird es dann an alle weitergegeben, die es mitnehmen und über Weihnachten zuhause hüten möchten.

Das Friedenslicht ist empfindsam und muss gut bewahrt werden und ist damit ein Symbol für die weihnachtliche Botschaft vom Frieden auf Erden. Für den Transport des Friedenslichtes nach Hause ist es wichtig, eine Laterne oder einen anderen Windschutz, zum Beispiel ein Weckglas mit Teelicht, mitzubringen.

Nach dem Gottesdienst geht es weiter in der Jurte, die von den Pfadfindern vor der Kirche aufgebaut wird. Dort gibt es Glühwein, Kakao und Grillwurst.

rz

Edemissen. Unter der Überschrift „Goldene Weihnachtsklänge - Vom Himmel hoch“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Edemissen am Samstag, 14. Dezember, ab 19 Uhr zu einem vorweihnachtlichen Konzert in die Martin-Luther-Kirche ein.

14.12.2013

Die bei einem Wohnungsbrand am 30. Oktober in Rietze schwer verletzte 93-jährige Bewohnerin (PAZ berichtete) ist am Dienstag ihren Verletzungen erlegen. Das meldete am Mitwwoch die Polizei. Die Seniorin hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten.

11.12.2013

Berkhöpen. Die Lebenshilfe Peine-Burgdorf besteht seit 40 Jahren. Zum runden Geburtstag wurde unter anderem das Projekt „Herzenswünsche“ ins Leben gerufen. Es ermöglichte Menschen mit Behinderungen, sich einen ganz besonderen und oft schon lange gehegten Traum zu erfüllen.

10.12.2013
Anzeige