Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Friedenslicht wird weitergegeben

Edemissen Friedenslicht wird weitergegeben

Wipshausen. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes in Wipshausen, der von den Pfadfindern mitgestaltet wird, steht am kommenden Sonntag das Friedenslicht aus Bethlehem. Beginn ist um 17 Uhr.

Voriger Artikel
Frauenchor „enchore leipzig“ singt am Sonnabend in Edemissen
Nächster Artikel
Weihnachtsbaumverkauf für Hilfsaktion „Keiner soll einsam sein“

Am Sonntag wird in der Kirche in Wipshausen das Friedenslicht aus Bethlehem weitergegeben.

Entzündet wird das Friedenslicht in der Geburtskirche in Bethlehem. Von dort aus wird es von Pfadfindern nach Europa gebracht und hier über viele Länder verteilt. Eine Delegation der Pfadfinder Wipshausen holt es am Nachmittag am Bahnhof Braunschweig ab. Im Gottesdienst wird es dann an alle weitergegeben, die es mitnehmen und über Weihnachten zuhause hüten möchten.

Das Friedenslicht ist empfindsam und muss gut bewahrt werden und ist damit ein Symbol für die weihnachtliche Botschaft vom Frieden auf Erden. Für den Transport des Friedenslichtes nach Hause ist es wichtig, eine Laterne oder einen anderen Windschutz, zum Beispiel ein Weckglas mit Teelicht, mitzubringen.

Nach dem Gottesdienst geht es weiter in der Jurte, die von den Pfadfindern vor der Kirche aufgebaut wird. Dort gibt es Glühwein, Kakao und Grillwurst.

rz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr