Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Frauenchor „enchore leipzig“ singt am Sonnabend in Edemissen
Kreis Peine Edemissen Frauenchor „enchore leipzig“ singt am Sonnabend in Edemissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.12.2013
Das Vokalensemble „enchore leipzig“ ist am 14. Dezember in Edemissen mit einem Weihnachtsprogramm zu hören. Quelle: im
Anzeige

Zu Gast sind „enchore leipzig“. Bereits zweimal gastierte der junge Chor in den vergangenen Jahren in Edemissen und konnte jeweils mit seinen klaren Stimmen die Zuhörer begeistern.

Mit vielen bekannten Advents- und Weihnachtsliedern möchte „enchore leipzig“ die Besucher am Samstag nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitsingen einladen und ihnen mit den abschließenden Stücken „Tausend Sterne sind ein Dom“ und „Adeste Fidelis“ das bevorstehende Weihnachtsfest näherbringen.

Das Frauen-Vokalensemble unter Leitung des Dirigenten Andreas Mitschke gründete sich 2007 aus ehemaligen Mitgliedern des MDR-Kinderchores. Seit dieser Zeit hat der Chor zahlreiche Konzert im In- und Ausland gegeben und bei Chorwettbewerben verschiedenste Preise gewonnen. Das Repertoire reicht von Kompositionen der Renaissance über die an Liedern reiche Romantik bis hin zur zeitgenössisch klassischen Chorliteratur.

rd

  • Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Die bei einem Wohnungsbrand am 30. Oktober in Rietze schwer verletzte 93-jährige Bewohnerin (PAZ berichtete) ist am Dienstag ihren Verletzungen erlegen. Das meldete am Mitwwoch die Polizei. Die Seniorin hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten.

11.12.2013

Berkhöpen. Die Lebenshilfe Peine-Burgdorf besteht seit 40 Jahren. Zum runden Geburtstag wurde unter anderem das Projekt „Herzenswünsche“ ins Leben gerufen. Es ermöglichte Menschen mit Behinderungen, sich einen ganz besonderen und oft schon lange gehegten Traum zu erfüllen.

10.12.2013

Edemissen. Der Ortsrat von Edemissen hatte am zweiten Adventssonntag die Senioren der Ortschaft zu einem gemütlichen gemeinsamen vorweihnachtlichen Nachmittag eingeladen. „Wir haben uns über die gute Resonanz sehr gefreut: Ortsbürgermeister Hans-Joachim Berkmann konnte etwa 150 ältere Bürger begrüßen“, berichtet Klaus Schrader im Namen des Ortsrates.

13.12.2013
Anzeige