Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Feierliche Verleihung des Behinderten-Sportabzeichens
Kreis Peine Edemissen Feierliche Verleihung des Behinderten-Sportabzeichens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 22.04.2016
Stolz nahmen die Sportler mit Behinderung ihre Auszeichnungen entgegen. Quelle: jaw
Anzeige

Der Präsident des Kreissportbundes Peine, Wilhelm Laaf, lobte die Leistungen der 16 Sportlerinnen und Sportler. „Der Einsatz und der Wille ist ganz bemerkenswert“, so Laaf. Bürgermeister Frank Bertram bekräftigte dies, schloss aber auch diejenigen mit ein, „die sich seit 15 Jahren für diese außerordentliche und einmalige Aktion im Landkreis Peine“ einsetzen.

Dann stand die Verleihung an: Die Sportler im Alter von 20 bis 55 Jahren nahmen sichtlich stolz die entsprechenden Nadeln und kleinen Präsente entgegen.

Doch dann wurde der Blick schon wieder auf die Zukunft gerichtet. Ulrike Vogel, die seit Jahren die Prüfungen in den Bereichen Ausdauer, Koordination, Kraft und Schnelligkeit abnimmt, wies darauf hin, dass „am 19. Mai schon wieder die neuen Prüfungen beginnen“. Ein Ereignis, dass sich die anwesenden Sportler bereits rot im Kalender angemerkt haben.

Auch Ilka Brennecke, Vorsitzende des Gemeindejugendrings und seit vielen Jahren in der Edemisser Teestube aktiv - von der 14 Teilnehmer die Prüfung erfolgreich absolvierten - freute sich über die vielen strahlenden Gesichter: „Es ist so schön, die Freude zu sehen, wenn die Ziele auf dem Sportplatz erreicht werden.“

Folgende Personen bekamen das Sportabzeichen überreicht: Torsten Bratherig (Silber, zum 13. Mal), Oliver Eilers (Silber, 14.), Rainer Freitag (Silber, 12.), Sven Hering (Silber, 12.), Jens Homann (Silber, 13.), Christian Kükelhahn (Silber, 11.), Kevin Lambrecht (Silber, 2.), Marcel Lilge (Silber, 1.), Janina Ramm (Silber, 12.), Andreas Schmidt (Gold, 13.), Jessica Schultze (Silber, 13.), Kai-Uwe Sdrenka (Silber, 10.), Katja Tiehe (Gold, 13.), Detlef Victoria (Silber, 14.), Harro Hein (Gold, 31.) Rolf Dieter Tuschinski (Gold, 22.).

jaw

Dollbergen. Dollbergen wird in diesem Jahr kein Volksfest feiern. Damit hat die Nachbarin des Festplatzes ihr Ziel erreicht, die in den vergangenen Jahren gegen die Genehmigung der dreitägigen Feier geklagt hat.

21.04.2016

Abbensen. Das dürfte viele Abbenser interessieren: Am Sonntag, 24. April, sind dort ab 17 Uhr Ausschnitte aus alten Super-8-Filmen über verschiedene Festlichkeiten der 1960er- und 70er-Jahre zu sehen. Hans-Jürgen Giere berichtet dazu im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dies und das aus der jüngeren Abbenser Vergangenheit“ über verschiedene Feste.

24.04.2016

Wehnsen. Seit Mitte April üben 33 Teilnehmer und Teilnehmerinnen den korrekten Umgang mit B- und C-Rohren, Saugschläuchen und vielem mehr. Zudem gibt es simulierte Löscheinsätze und technische Hilfeleistungen. Der Grund dafür ist der jährliche erste Teil der Truppmannausbildung für angehende Feuerwehrleute in der Gemeinde Edemissen.

20.04.2016
Anzeige