Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Familie Horn stellt drei Schützenkönige

Schützenfest in Abbensen Familie Horn stellt drei Schützenkönige

In Abbensen wurde das Schützenfest gefeiert. „Am Freitagabend feierten vor allem die jungen Leute ausgelassen zu aktuellen Hits aus den Charts“, berichtet Kristina Mauthe, Schriftführerin des Schützenvereins.

Voriger Artikel
Wipshausen: Pferdeschweif abgeschnitten
Nächster Artikel
Thriller mit Stoff zum Nachdenken

Mit fantasievollen Kostümen marschierten die Abbenser beim bunten Umzug durch den Ort.

Quelle: Thomas Freiberg

Abbensen. „Am Freitagabend feierten vor allem die jungen Leute ausgelassen zu aktuellen Hits aus den Charts“, berichtet Kristina Mauthe, Schriftführerin des Schützenvereins. Am nächsten Tag wurden nachmittags der Kinderkönig Jason Löwe sowie die Jugendkönigin Nele Horn proklamiert.

Die Bekanntgabe der restlichen Könige erfolgte am Samstagabend. Schützenkönig wurde Torsten Schaprian, der bereits 2015 nur haarscharf an der Königswürde vorbei schrammte. Seniorenkönig wurde Klaus Horn, seine Frau Petra Horn trägt den Titel Damenkönigin und zusammen mit ihrer Tochter Nele hat Abbensen nun eine echte Königsfamilie. Ebenfalls zu Königen „gekrönt“ wurden Henner Sieverling (Altgesellenkönig), Jörg Wilpert (König der Alten Garde) und John-Eric Lahmann (Junggesellenkönig). Nach der Proklamation spielte die Band „Just In Time“, die bis nach halb vier Uhr am nächsten Morgen für Stimmung sorgte.

Das Königsfrühstück am Sonntagmorgen wurde gut angenommen, 130 Personen fanden sich dazu ein. Neu war die Vorverlegung auf 10 Uhr sowie, dass es nach einer Suppe ein Frühstück mit Brot, Brötchen und Aufschnittplatten gab. Die Änderung kam an und soll beibehalten werden.

Beim bunten Umzug am Nachmittag war das Dschungelcamp ebenso vertreten wie ein kompletter Bauernhof und die Figuren aus dem Trickfilm „Die Schöne und das Biest“. Die Schützenjugend trug einen selbst gebauten chinesischen Drachen durch die Straßen. „The Great Seven“, eine afroamerikanische 70er-Jahre-Band, verteilte fleißig eigens für ihren Auftritt gedruckte Autogrammkarten, und bei der Addams Family wurde vor allem der große Butler „Lurch“ bewundert, der den Umzug auf Stelzen bewältigte.

„Es gab noch viele weitere liebevoll gestaltete Wagen und aufwendig verkleidete Fußgruppen, die keine Mühen scheuten, um zum sehenswerten Umzug beizutragen“, lobt Mauthe.

Auffällig sei in diesem Jahr die große Anzahl Zuschauer an den Straßenrändern gewesen, die viel Spaß am Dargebotenen hatten. Der Abend klang mit einer ausgelassenen Tanzparty aus.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr