Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Edemisser Schüler sprachen eine Woche lang nur Englisch
Kreis Peine Edemissen Edemisser Schüler sprachen eine Woche lang nur Englisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 31.01.2019
Von links: Realschullehrerin Jutta Anders, die Schüler Lucas Richter und Jarne Busse und Naomi Reed, Gastlehrerin aus England. Quelle: Dennis Nobbe
Edemissen

Naomi Reed und Liz Tew bereisen schon seit mehreren Jahren im Rahmen von „English in Action“ Länder wie Italien, Polen, Japan, Ungarn und Deutschland, um den dortigen Schülern auf besondere Weise beim Verbessern ihrer Englischkenntnisse zu helfen. Die beiden Lehrerinnen sprechen kein Deutsch, also blieb den Edemisser Schülern gar keine andere Wahl, als sich mit ihnen auf Englisch zu unterhalten.

Unterricht lief in veränderter Form ab

In den sechs Schulstunden pro Tag standen aber nicht die üblichen Übungen auf dem Plan: Stattdessen machten die Gastlehrerinnen mit den Schülern etwa ein Quiz oder probten ein kleines Bühnenstück. Bei dem Quiz galt es zum Beispiel, anhand einiger Begriffe den Namen eines bestimmten Objekts zu erraten: So war bei pedal, saddle und chain (Pedal, Sattel und Kette) etwa das Fahrrad (bicycle oder bike) gesucht. „Wichtig ist während der Woche vor allem das freie Sprechen, dabei lernen die Schüler sehr viel. Den Zehntklässlern dient die Woche zudem als Vorbereitung für die mündliche Prüfung“, erklärte Jutta Anders, Lehrerin an der Realschule und Organisatorin der Projektwoche.

Alle lernen durch Zusammenarbeit

Für Naomi Reed war es der erste Besuch in Edemissen. „Die Motivation der Schüler ist bemerkenswert“, lobte sie. „Durch die Zusammenarbeit lernen sie auch voneinander, sie bringen tolle Ideen ein – das ganze Prinzip ist ein großer Unterschied zum regulären Unterricht.“ Das konnten sich die Schüler bestätigen: „Die Woche war sehr gelungen und sehr gut von Frau Anders vorbereitet“, lobte Lucas Richter. Jarne Busse ergänzte: „Wir mussten zu Anfang der Woche erst mal reinkommen, aber dann lief es von Tag zu Tag besser.“

Die Ergebnisse der „English in Action“-Woche präsentierten Schüler und Lehrer dann am vergangenen Freitag in der Aula der Realschule in Form einiger kurzer Aufführungen und Sketche. So stellten die Achtklässler etwa eine TV-Show nach, bei der der Moderator eine berühmte Youtuberin und einen Fußballer vorstellt – und am Ende seinen aufdringlichen Assistenten feuert.

Von Dennis Nobbe

Kinder stärken ist wichtig. Denn nur dann können sie schon früh lernen, Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen. Deshalb will die Lebenshilfe Peine-Burgdorf ihre Kita-Kinder stärken.

28.01.2019

Von einem sehr positiven Geschäftsjahr 2017/18 für die Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) Osthannover und ihre fünf Tochterfirmen sprach RWG-Geschäftsführer Wolfgang Wrede in der Generalversammlung in Uetze. Der RWG gehören viele Peiner Landwirte an.

26.01.2019

Die Raiffeisen-Warengenossenschaft muss auf sich verändernde Realitäten reagieren, war am Donnerstag bei der Generalversammlung zu erfahren. Dabei gab es sowohl gute als auch schlechte Nachrichten.

25.01.2019