Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Energie für Lilis Leselampe
Kreis Peine Edemissen Energie für Lilis Leselampe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 07.10.2013
Wind zur Energiegewinnung kann man auch selber erzeugen, wie die Schüler in Abbensen jetzt mit viel Spaß erfuhren. Quelle: hui

Im Namen der Firma Windstrom überreichte Susanne Tobinski zusammen mit Torsten Gorselanzyk und Manfred Laue vom Förderverein Dorf Abbensen der Schulleiterin Christine Jacobi einen großen Spielscheck. Aufgrund von Terminschwierigkeiten hatte das Stück nämlich nicht wie geplant beim Abbenser Jugend- und Kinderfest im Juni gezeigt werden können. So kamen die Grundschüler jetzt in den Genuss der Aufführung. Die Kinder hatten noch ordentlich zu tun, bevor sie in die Ferien entlassen wurden. Schließlich galt es, mitten im Wald Energie für Lilis Leselampe zu organisieren, denn sonst wäre für ihren Partner Claudius der gemeinsame Urlaub gelaufen.

Zusammen mit den Kindern entwickelten die Mimen in Latzhosen verschiedene Möglichkeiten, fernab jeder Steckdose Energie zu erzeugen. Dazu probierten sie es mit Muskelkraft, aber beim Tauziehen gab es nun einmal nur Muskelenergie und keine elektrische für Lilis Leselampe.

Auch das Rubbeln an Ballons ließ zwar zum großen Vergnügen aller anderen 99 Kindern zweien von ihnen herrlich die Haare zu Berge stehen. Aber auch da blieb das Lämpchen dunkel. Erst durch den Fahrraddynamo kamen die Energiedetektive dem Strom auf die Spur - allerdings ginge Lilis Lesevergnügen kaum ohne Kinderarbeit vonstatten, denn die Schülerin hätte für das Lesevergnügen das Rad unermüdlich antreiben müssen.

Dass das auch der Wind ganz mühelos erbringen kann, fanden die Kinder zusammen mit den Protagonisten bald heraus - schließlich kennen alle die Windräder am Ortsrand von Oelerse.

hui