Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Ein Schwerverletzter nach Motorrad-Unfall
Kreis Peine Edemissen Ein Schwerverletzter nach Motorrad-Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:52 17.04.2016
Einen schweren Unfall hat es am Samstag in Abbensen gegeben. Die Polizei war vor Ort. Quelle: Archiv
Anzeige

Schnellstens war ein Rettungswagen mit Notarzt vor Ort, um den 27-Jährigen medizinisch zu betreuen.

Doch die Verletzungen waren bei dem Peiner so schwer, dass man den Rettungshubschrauber Christoph 30 alarmieren musste. Der Hubschrauber landete in der Nähe des Unfallortes und brachte den Motorradfahrer in die Medizinische Hochschule Hannover. Dort wird der 27-Jährige jetzt behandelt, er soll sich nicht in Lebensgefahr befinden.

Während des Rettungseinsatzes sicherte die Polizei die Unfallstelle auf der Eixer Straße und ließ die Fahrbahn säubern. Wie hoch der Sachschaden am Motorrad und an der beschädigten Mauer ist, steht noch nicht fest.

  • Immer wieder kommt es im Kreis Peine zu schweren Motorrad-Unfällen: Zuletzt am Mittwoch auf der K69 in Essinghausen. Dabei verletzte sich auch ein Motorradfahrer (45) schwer. Eine Autofahrerin hatte ihm die Vorfahrt genommen (PAZ berichtete).

tk

Edemissen. Der Ortskern von Edemissen könnte in absehbarer Zeit rund um das derzeitige Gasthaus Redecke sein Gesicht massiv verändern. Damit das möglich wird, müssen aber Flächennutzungsplan und Bebauungsplan geändert werden. Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Edemissen hat diese Änderungen bereits empfohlen.

14.04.2016

Edemissen. Große Aufregung herrscht in Edemissen wegen mehrerer mutmaßlicher Wolfssichtungen. Angeblich sei am Montagmorgen ein Wolf in der Panzerkurve zwischen Stederdorf und Edemissen angefahren worden. „Ich kann nur bestätigen, dass uns ein Autofahrer einen Unfall mit einem Tier gemeldet hat“, sagt Polizei-Sprecher Peter Rathai.

14.04.2016

Edemissen. Auch die Sprachkurse für Flüchtlinge in der Gemeinde Edemissen hatten Osterferien, doch danach ging es gleich sehr intensiv weiter: Die ehrenamtlichen Lehrkräfte der Deutschkurse luden alle Flüchtlingsfamilien und die Mitglieder des „Runden Tisches - Flüchtlingshilfe“ zu einem Picknick-Nachmittag ein.

12.04.2016
Anzeige