Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Edemisser sitzt mit 15 schon im Hörsaal

Edemissen Edemisser sitzt mit 15 schon im Hörsaal

Malte Klingenberg aus Edemissen ist Niedersachsens jüngster Student. Am Montag beginnt er sein Physikstudium an der TU Braunschweig – mit nur 15 Jahren.

Voriger Artikel
In Wipshausen leben viele seltene Tiere und Pflanzen
Nächster Artikel
Humoriger Streifzug durch die Mundarten

Der jüngste Student Niedersachsens: Malte Klingenberg steht bei einem Vorbereitungskurs im Hörsaal der Technischen Universität Braunschweig an der Tafel.

Quelle: dpa

Edemissen. Im Hörsaal wird er sich wohlfühlen, glaubt Malte Klingenberg – auch wenn die anderen Studenten älter sind als er: „Ich bin es ja gewohnt, der Jüngste zu sein“, sagt er.

„Mit neun Monaten hat er schon Bauklötze nach Farben sortiert“, erinnert sich seine Mutter Birgitt Klingenberg. Mit drei Jahren ließen seine Eltern ihn testen, das Ergebnis wunderte sie nicht: „Er war seinen Altersgenossen einige Jahre voraus“, berichtet die Mutter. Als Fünfjähriger wurde Malte eingeschult, wenige Monate später wechselte er bereits in die zweite Klasse.

Einige Zeit ging das gut, dann beklagten sich die Lehrer, Malte störe den Unterricht. „Ich fand es ziemlich doof, dass ich am Eckenrechnen nicht teilnehmen durfte“, erzählt der 15-Jährige. Auch wenn er jedes Ergebnis in Windeseile wusste, so habe er doch mitmachen wollen.

Malte weiß um seine Intelligenz, als Superhirn möchte er aber nicht bezeichnet werden. Eine schulische Heimat fand er mit sieben Jahren am Gymnasium der privaten Christopherusschule in Braunschweig, die auf Hochbegabte spezialisiert ist. „Im ersten Jahr habe ich Malte täglich die rund 30 Kilometer zur Schule gebracht“, sagt Birgitt Klingenberg. Die beiden jüngeren Geschwister Tessa und Arne hätten meist mitfahren müssen. Im Alter von acht Jahren musste Malte den Schulweg dann per Zug allein meistern.

Für die Studienzeit sieht der Edemisser keine Probleme. „Klar, die Anderen schauen erstmal, was so ein Kleiner da will“, sagt er. Und auf abendliche Kneipentouren mit den Kommilitonen könne er ja auch noch nicht mit. Aber sie würden ihn akzeptieren, meint er nach einer Woche Vorkurs. „Fachlich ist alles für Malte kein Problem“, sagt Professor Karl-Heinz Glaßmeier. Er habe schon oft 16 oder 17 Jahre alte Studenten gehabt, mit 15 sei Malte aber sein jüngster Student.

So spannend Malte Zahlen und Formeln findet, einen Ausgleich braucht auch er: „Die Musik bedeutet mir sehr viel“, sagt er, vor allem Klavierspielen. Auf der Orgel ist er so fit, dass er in mehreren Kirchen immer mal wieder den Organisten vertreten kann. Statt auf den Sportplatz geht Malte übrigens lieber mal in die Küche: Er backt gern Kuchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr