Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Edemisser Rathaus muss umfangreich saniert werden
Kreis Peine Edemissen Edemisser Rathaus muss umfangreich saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 21.08.2018
Bereits im nächsten Jahr sollen die Arbeiten am Rathaus beginnen. Quelle: Archiv
Edemissen

Das Rathaus von Edemissen hat erheblichen Sanierungsbedarf. Und die Zeit drängt: Eine Begutachtung hat ergeben, dass schon im Jahr 2019 etwas passieren muss, da aufgrund der Arbeitsstättenverordnung die weitere Tätigkeit der Beschäftigten im Rathaus sonst grob fahrlässig und nicht zulässig ist. Voraussichtliche Kosten: Rund 625 000 Euro.

Die Verwaltung schlägt in der Nachtragshaushaltssatzung für 2018 vor, eine Verpflichtungsermächtigung für den Gemeinde-Haushalt 2019 aufzunehmen. Das heißt, es soll jetzt schon beschlossen werden, das Geld im kommenden Jahr bereitzustellen.

Umsetzung könnte im Frühjahr beginnen

Hintergrund: Die Planung der Arbeiten kann vorangetrieben werden, die Ausschreibung im Winter erfolgen und mit der Umsetzung im Frühjahr begonnen werden. Begutachtet wurde das Rathaus aufgrund erforderlicher Dach- und Kellersanierungen und unter der Maßgabe, es energetisch auf den neusten Stand zu bringen. Das Rathaus stammt aus dem Jahr 1978 und wurde 1992 mit einem Anbau versehen.

Unzureichende Dämmung und mangelhafte Lüftungsanlagen

Die Mängel: Die Abdichtungen der Dachflächen sind stark aufgeworfen und stehen kurz vor dem Versagen. Die Lüftungsanlagen entsprechen hinsichtlich der Lufthygiene und dem Brandschutz nicht den gesetzlichen Anforderungen und müssen erneuert werden. An den Kellerwänden des Altbaus gibt es Schäden durch eindringende Feuchtigkeit und Schimmelbildung, wodurch die Gesundheit gefährdet wird. Und die Dämmung des Gebäudes ist gemäß Arbeitsstättenverordnung nicht ausreichend. Dies betrifft die Fenster, die Dächer und die Fassaden des Altbaus.

„Es ist keine Gefahr in Verzug, aber laut Arbeitsstättenverordnung sind wir verpflichtet, tätig zu werden. In diesem Sommer war es in den Büros bis zu 35 Grad heiß und in einige Fenster regnet es mittlerweile hinein. Das ist nicht zumutbar“, sagt der zuständige Fachbereichsleiter Rainer Hoffmann.

Fenster und Fassadendämmung sollen erneuert werden

In einem zweiten Bauabschnitt sollen 2020 die Fenster und Fassadendämmung im Altbau erneuert werden. Zudem ist die Modernisierung der Anlagentechnik der Heizung und die Ausstattung des Rathauses mit LED-Beleuchtung notwendig, und das Dach des Nebengebäudes, in dem Bauhof und Feuerwehr untergebracht sind, braucht eine Sanierung.

Zudem muss gemäß Energiesparverordnung eine Photovoltaik-Anlage errichtet werden. All diese Maßnahmen kosten voraussichtlich weitere 510 000 Euro, die im Jahr 2020 bereitgestellt werden müssen.

Eine Bezuschussung über mögliche Förderprogramme wird geprüft. Erste Schätzungen gehen von einer Förderung von etwa 58 000 Euro aus. Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) besteht die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit (0,05 Prozent) zu bekommen.

Der Nachtragshaushalt ist Thema in der nächsten Sitzung des Gemeinderates am Montag, 27. August, ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Von Kerstin Wosnitza

Geburtstage müssen gefeiert werden, dachte sich der Förderverein LeseLust der Kreisbücherei Edemissen. Vor zehn Jahren war die Vereinsgründung, nun wurde gefeiert. Ziel des Vereins ist es, die Außenstelle der Kreisbücherei nicht nur in finanzieller, sondern auch in praktischer Form zu unterstützen.

20.08.2018

In Abbensen strahlten die Kinder mit der Sonne um die Wette. Am Nachmittag Spiele und Spaß für kleine Besucher, am Abend ausgelassene Stimmung bei Live-Musik und kühlen Getränken – rund 800 Besucher machten das Fest des Fördervereins Dorf Abbensen zu einem vollen Erfolg.

20.08.2018

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Abbensen feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Das wird am Wochenende, 8. und 9. September, mit Konzert, Oktoberfest und Frühschoppen groß gefeiert.

18.08.2018