Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen 700 Meter neue Trinkwasserleitungen für drei Straßenzüge
Kreis Peine Edemissen 700 Meter neue Trinkwasserleitungen für drei Straßenzüge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.04.2019
Der Wasserverband Peine investiert in das Trinkwassernetz, damit die Versorgung auch künftig sichergestellt ist. Quelle: dpa
Edemissen

Rund 700 Meter Trinkwasserleitungen werden im Auftrag des Wasserverbands Peine in Edemissen ausgetauscht. Die alten Leitungen weisen deutlichen Sanierungsbedarf auf, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nach Ostern wird die beauftragte Fachfirma Tauber mit den Arbeiten beginnen. Betroffen sind die Blumenhagener Straße, die Raiffeisenstraße sowie die Smeesgatze. In allen Fällen werden laut Wasserverbands-Sprecherin Sandra Ramdohr alte Rohrleitungen aus den späten 50er Jahren durch moderne Kunststoffleitungen ersetzt.

„Rund 300 000 Euro investiert der Wasserverband Peine in diese nachhaltige Infrastrukturpflege. Die Trinkwasserver­sorgung ist auch während der Bauzeit gesichert“, macht Ramdohr deutlich.

Deutlicher Sanierungsbedarf

Weil die alten Rohrleitungen nach dem jahrzehntelangen Gebrauch deutlichen Sanierungsbedarf aufweisen, wurden diese Straßenzüge in das sogenannte Prioritätenprogramm des Wasserverbands aufgenommen. Dieses Programm steuert die Investitionen und nimmt dabei neben dem Netzalter auch den Zustand der Leitungen und eine etwaige Schadenshäufigkeiten mit in die Berechnungen auf. „Jetzt wird bewusst in diese Infrastruktur investiert, damit die sichere und qualitativ hochwertige Versorgung mit dem Lebensmittel Nummer eins auch in den kommenden Jahrzehnten gewährleistet ist“, sagt die Pressesprecherin.

Einschränkungen gering halten

Die Planer wollen nach ihrer Aussage die Einschränkungen für die Anlieger so gering wie möglich halten. Die Arbeiten erfolgen so weit wie möglich im sogenannten Horizontal­bohrspülverfahren. Dabei kann die neue, rund elf Zentimeter durchmessende Kunst­stoffleitung computergesteuert zwischen zwei Baugruben abschnittsweise eingezogen werden. Ein großflächiger Straßenaufbruch kann so vermieden und der Verkehr an diesen Baugruben vorbeigeführt werden. „In einigen Bereichen ist dieses Vorgehen leider aufgrund der Rahmenbedingungen nicht möglich. Hier muss in offener Bauweise agiert werden“, erklärt Ramdohr.

34 Hausanschlüsse werden an den neuen Leitungsverlauf angepasst. Im Zuge dieser Anschlussanpassungen ist eine kurzzeitige Versorgungsunterbrechung leider nicht zu vermeiden. Die Fachfirma wird die Anlieger aber vorab per Handzettel informieren, dieses Vorgehen hat sich bewährt. Die Planer gehen von rund sechs Monaten Bauzeit aus.

Von Kerstin Wosnitza

Unbekannte Täter haben zwei Scheiben einer Bushaltestelle in Abbensen zerstört. Die Polizei sucht Zeugen.

15.04.2019

Vermilion Energy vergab am Mittwoch zum zweiten Mal den Vermilion-Nachbarschaftsfonds und unterstützt damit gemeinnützige Vereine aus Edemissen und Peine. Nach erfolgreichen Bewerbungen überreichte das Unternehmen Vertretern von insgesamt fünf Vereinen das Fondszertifikat.

11.04.2019

Der Bauhof in Edemissen bekam am Mittwoch Beuch von den Kindern des Ferienprogramms. Diese lernten spielerisch viel über die Aufgaben der Bauhof-Mitarbeiter – und durften sich auch mal ans Steuer der großen Fahrzeuge setzen.

10.04.2019