Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Edemissen: Suche nach vermissten Kater Karlo
Kreis Peine Edemissen Edemissen: Suche nach vermissten Kater Karlo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 11.03.2017
Der vermisste Kater Karlo.
Anzeige
Edemissen

„Wir haben bis zum Mittag gewartet. Normalerweise war er bis dahin immer wieder da“, sagte Alissa Meyer. Aber auch am Abend war von dem Europäisch-Kurzhaar nichts zu sehen.„Das sah Karlo gar nicht ähnlich“, sagte Jörn Gläser und fügte hinzu: „Wir haben sofort angefangen, alles in der näheren Umgebung abzusuchen.“

„Nachdem Karlo verschwunden war, haben wir bei allen Nachbarn geklingelt und in den Nachbarorten und in Edemissen Zettel aufgehängt. Auch in den Edemisser Geschäften liegen Handzettel aus“, betonte Meyer.

Außerdem haben sie in diversen Facebook-Gruppen und auf der Seite des Tierregisters Tasso eine Suchmeldung geschaltet.

Gemeinsam mit einer anderen Katze und einem Hund wurde Karlo im Peiner Tierheim abgegeben als sein Herrchen ins Pflegeheim zog. Mit dem solle er sich gut verstanden haben, mit der Katze weniger.

„Durch das Futter, das er bekam, waren seine Zähne sehr schlecht und mussten gezogen werden“, erzählte Meyer. Das sei sein auffälligstes Merkmal.

Karlo hört auf seinen Namen und ist sehr zutraulich und verschmust. „Zweimal haben uns schon Leute kontaktiert und uns einen Hinweis gegeben. Leider war es jedes Mal eine Katze und kein Kater“, sagte Gläser.

Karlo sei sehr abenteuerlustig und neugierig. „Oft hat er bei uns in der Wohnung die Türen aufgemacht. Auch, dass zu unserem Balkon keine Rampe oder Ähnliches führte, hat Karlo nicht gestört“, berichtete Meyer und ergänzte: „Über Hinweise über seinen Aufenthaltsort wären wir sehr dankbar!“

Karlos Suchdienstnummer bei Tasso: S2242787. Hinweise unter Angabe der Suchdienstnummer an 06190/937300.

In Dollbergen steht die nächste Bombenräumung bevor. Daher werden am Sonntag, 12. März, wieder mehrere Straßenzüge evakuiert.

10.03.2017
Edemissen Auszeichnung des Regisseurs und Autors Jörg Haaßengier - Edemisser erhält seinen zweiten Grimme-Preis

Zweifacher Abräumer: Der aus Edemissen stammende Regisseur und Drehbuchautor Jörg Haaßengier erhält den Grimme-Preis für seinen Film „Nordstadtkinder - Lutwi“. Bereits im letzten Jahr gewann der heute 44-Jährige den Grimme-Preis für seinen Film „Vom Ordnen der Dinge“.

08.03.2017

Zwischen den Ortschaften Alvesse und Wipshausen soll in naher Zukunft ein Radweg entstehen. Derzeit bereitet die Gemeinde ein entsprechendes Planfeststellungs-Verfahren vor, das dann den konkreten Plan zum rund einen Kilometer langen Radweg entlang der L 320 beinhalten soll.

04.03.2017
Anzeige