Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Edemissen: Straßenschäden wegen Hitze
Kreis Peine Edemissen Edemissen: Straßenschäden wegen Hitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 25.07.2018
In Edemissen gibt es wegen der Hitze Straßenschäden. Der Landkreis hat Warnschilder aufgestellt. Quelle: Archiv
Anzeige
Edemissen

Erste Straßenschäden aufgrund der Hitze sind aufgetreten. Betroffen ist der Kreuzungsbereich der Kreisstraßen 18 (Blumenhagener Straße) und 19 (Mödesser Straße) in Edemissen.

„Die andauernde Hitze führt in gewissen Bereichen dazu, dass das bitumenhaltige Bindemittel des Asphalts teilweise an der Oberfläche austritt“, erklärt die Sprecherin des Landkreises Peine, Katja Schröder. Man spreche dann davon, dass die Straße „schwitzt“.

An der betroffenen Stelle seien zunächst entsprechende Warnschilder aufgestellt worden. Die Bereiche werden bei starkem Austritt des Bindemittels, wie in vergangenen Hitzeperioden auch, mit Splitt abgestreut, um das Bindemittel abzubinden.

„Derzeit erfolgt eine Bestandsaufnahme der Kreisstraßen durch die Straßenwärter der Kreisstraßenmeisterei. Die erforderlichen Maßnahmen werden gegebenenfalls gleich vor Ort durchgeführt“, sagt Schröder.

Eine abschließende Übersicht liegt ihr derzeit noch nicht vor. Bislang sei der Landkreis Peine aber weitgehend von Hitzeschäden auf den Straßen verschont geblieben.

Von Kerstin Wosnitza

Bauland ist derzeit heiß begehrt, auch in den Gemeinden – unter anderem in Edemissen – werden stetig neue Baugebiete für Häuslebauer erschlossen. Hier erfahren Sie, wo es in der Gemeinde Bauland gibt und was es kostet.

25.07.2018

Fast vier Tage lang feierten die Edemisser jetzt ihr Schützenfest bei sommerlichen Temperaturen. Den krönenden Abschluss gab es am Montag in Form des Königsfrühstücks, zu dem sich rund 300 Besucher im Festzelt einfanden.

24.07.2018
Edemissen Wissenschaftliche Untersuchung - Landesamt führt Bohrkampagne durch

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) wird in seiner Funktion als Geologischer Dienst für Niedersachsen vom 13. bis zum 17. August eine Bohrkampagne in dem Gebiet der Gemeinde Edemissen durchführen.

23.07.2018
Anzeige