Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen In Wipshausen entstehen 35 neue Baugrundstücke
Kreis Peine Edemissen In Wipshausen entstehen 35 neue Baugrundstücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 01.10.2018
Von links: Günter Meyer (Ortsbürgermeister), Thorsten  Kordelle (Bauplanung), Dirk Krause und Oliver Völkening (beide Gemeinde Edemissen), Frank Bertram (Bürgermeister der Gemeinde Edemissen), Michael Tautenhahn (Bauleitung). Quelle: Dennis Nobbe
Wipshausen

„Wir liegen gut im Zeitplan. Wenn die Wetterlage mitspielt, sollte dieser Abschnitt noch in diesem Jahr fertig werden, hoffe ich“, sagte Frank Bertram, Bürgermeister der Gemeinde Edemissen. Für die ersten Grundstücke wird ein Vergabeverfahren durchgeführt. Dafür müssen Interessenten einen Fragebogen ausfüllen und auf dem Lageplan das Grundstück, das sie erwerben möchten, mit der Ziffer 1 kennzeichnen.

Es gelten verschiedene Vergabe-Kriterien

Zusätzlich können sie weitere Grundstücke durchnummerieren, für den Fall, dass der Favorit bereits vergeben sein sollte. Sofern es nicht mehr Bewerber als Grundstücke gibt, wird die Reihenfolge der Bewerberzugriffe ausgelost. Sollte es mehr Bewerber geben, kommen für die erste Hälfte der Grundstücke bestimmte Vergabekriterien zum Tragen. Hier greift ein Punktesystem: „Familien mit Kindern oder Pflegebedürftigen erfüllen dabei zum Beispiel mehr Kriterien für den ersten Zugriff“, erklärte Oliver Völkening von der Gemeinde Edemissen. Die zweite Hälfte der Grundstücke wird per Losverfahren entschiedene Rangfolge vergeben.

Gebaut werden dürfen ausschließlich Einfamilienhäuser

Die Grundstücke, auf denen ausschließlich Einfamilienhäuser gebaut werden dürfen, haben eine Größe zwischen etwa 550 und 1000 Quadratmetern. Übrigens sollen alle Häuser einen Glasfaser-Anschluss für schnelles Internet erhalten. Erreichbar sein sollen die künftigen Häuser über eine Stichstraße von der Braunschweiger Straße aus.

Bauwillige können ihre Bewerbungen noch bis zum 26. November bei der Gemeinde Edemissen einreichen. Weitere Informationen, den Fragebogen, das Exposé, die Bauvorschriften und Vergabekriterien gibt es im Internet unter www.edemissen.de.

Von Dennis Nobbe

Rund um die „tolle Knolle“, die Kartoffel, konnten sich die Besucher nicht nur informieren sondern entdecken, was sich aus ihr und mit ihr alles machen lässt.

03.10.2018

Die Ideenwerkstatt Eltze, bisher ein loser Zusammenschluss von Bürgern, ist jetzt ein Verein und soll ins Vereinsregister eingetragen werden. Damit ist er rechtsfähig. Die Gemeinnützigkeit soll beantragt werden.

29.09.2018

Der Ortsverein Wipshausen im Deutschen Roten Kreuz ist ein halbes Jahrhundert alt. Das wurde mit einem „Tag des Rettungswesens“ gefeiert, bei dem allerhand geboten wurde.

28.09.2018