Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dorferneuerung: Edemisser bekommen Fördergeld

Edemisser Altdorf Dorferneuerung: Edemisser bekommen Fördergeld

„Machen Sie mit, wir werden Sie gern unterstützen“, rief Bürgermeister Frank Bertram während einer Bürgerversammlung die Edemisser auf. Vor 30 Interessierten informierte Dorfplaner Michael Schmidt über die Dorferneuerung.

Edemissen. Bis 2016 soll das Altdorf erneuert werden. Während der Förderphase können besonders Privatpersonen Anträge stellen, um Gelder für die Instandsetzung alter ortsbildprägender Fachwerkhäuser und Einfriedungen zu erhalten. Die Mindestsumme der Investitionen muss bei 8340 Euro liegen. Gefördert werden 30 Prozent der Kosten, wobei die Förderbeträge zwischen 2500 Euro und maximal 25 000 Euro liegen. Bei Umnutzungsmaßnahmen von Landwirten sind Zuschüsse bis 75 000 Euro möglich. Förderbar seien auch Rückbauten baulich modernerer Details oder Fachwerk-Renovierungen.

Schmidt machte deutlich, dass dabei nicht irgendwelche Materialien verwendet werden können. „Der Charakter der Häuser und der Einfriedung muss erhalten bleiben“, sagte der Diplom-Geograf und Dorfplaner. So dürften bei den Dächern der alten Gebäude beispielsweise nur naturrote Tonziegel verwendet werden. Auch bei Türen oder Fenstern seien besondere Auflagen zu erfüllen.

Schmidt riet, vor der Auftragsvergabe das Gespräch mit ihm zu suchen. „Wir machen dann einen Ortstermin und beraten die Eigentümer individuell.“ Der Antrag kann bei der Gemeinde Edemissen eingereicht werden. Ansprechpartner Oliver Völkening unterstützt die Antragsteller.

Wichtig sei, zunächst den Zuwendungsbescheid vom Amt für Landentwicklung (AfL) abzuwarten und erst dann Aufträge für die Baumaßnahmen zu erteilen. „Die Rechnungen müssen über ein Konto beglichen werden“, erläuterte Holger Broja vom AfL. Dabei müssen die Auftraggeber in Vorleistung gehen, denn erst nach erfolgter und bezahlter Arbeit werden die Mittel erstattet.

fl

Ansprechpartner sind Dorfplaner Michael Schmidt, E-Mail: info@amtshof-eicklingen.de, Telefon 05149/186080 sowie Oliver Völkening von der Gemeinde Edemissen, Telefon 05176/18825.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
2abc8bd6-0ced-11e8-8332-96ef61374589
PAZ-Fotoaktion

Hier sind die schönsten Peine-Fotos von unseren Lesern.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr