Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Demo für Verbesserungen im Nahverkehr
Kreis Peine Edemissen Demo für Verbesserungen im Nahverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.09.2017
Demo mit dem Fahrrad: Zahlreiche Bürger über die Regionsgrenzen hinweg machten ihr Anliegen deutlich.   Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Ohof

 Demo auf zwei Rädern: Am Samstag rief die Initiative WEP-AG, die sich aus Wehnser, Eickenroder und Plockhorster Bürgern zusammensetzt, am Bahnhof Ohof zur Demonstration auf für bessere Nahverkehrstarife und den Bau eines Radweges. Auch viele Meinerser beteiligten sich an der Protestfahrt auf Fahrrädern, die von Ohof nach Dedenhausen führte.

Jens Reupke, Koordinator der WEP-AG, erläuterte: „Wir möchten unseren Forderungen mit der Fahrraddemo Nachdruck verleihen.“ Es gehe ums Anpassen von Fahrkartenpreisen für Bahnfahrten jeweils von Dedenhausen nach Wolfsburg und von Ohof nach Hannover. Da es sich um verschiedene Verkehrsverbände handele, sei es derzeit günstiger, von Dedenhausen nach Ohof und von Ohof nach Dedenhausen mit dem Auto zu pendeln und dann dort die jeweilige Fahrkarte zu lösen. Zusätzlich soll der Pendlerverkehr auf der Straße entlastet werden durch Lückenschlüsse im Radwegnetz zwischen Ohof und Plockhorst sowie zwischen Wehnsen und Dedenhausen.

Da auch viele Meinerser von dem Problem betroffen sind, beteiligten sie sich ebenfalls zahlreich mit Fahrrädern an der Aktion. Bürgermeister Thomas Spanuth sagte: „Wir befinden uns hier quasi im Drei-Länder-Eck von Celle, Hannover und Braunschweig. Es kann nicht sein, dass drei Kilometer weiter andere Fahrpreise gelten.“ Auch Horst Schiesgeries, Landtagsabgeordneter aus Müden und selbst Bahnfahrer nach Hannover, betonte: „Wir kämpfen hier für gleiche Bedingungen.“ Eckhard Montzka, Samtgemeindebürgermeister in Meinersen, sagte: „Eine Region muss auch gelebt werden. Es sind Änderungen nötig.“ Detlef Tanke, Vorsitzender des Regionalverbandes Braunschweig, meinte, er sehe nun zumindest Perspektiven, das 25 Jahre alte Thema Übergangstarife umzusetzen.

Von Chris Niebuhr

Edemissen Edemissen: Tag des offenen Denkmals - Bauer Willi kommt in den Zehntspeicher

Zum Tag des offenen Denkmals öffnet auch der Zehntspeicher in Edemissen von 11 bis 18 Uhr am kommenden Sonntag, 10. September, seine Türen. Der Heimat- und Archivverein hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Edemissen ein buntes Programm gestaltet. Der Höhepunkt des Tages: Der Bauer Willi, ein Landwirt, Blogger und Autor aus dem Rheinland, hält einen Vortrag.

09.09.2017

20 Jahre ist es her, seit der Kunsttreff Abbensen seine Arbeit aufnahm. Betreiberin Rosemarie Deyerling feierte dieses besondere Ereignis am Mittwoch mit vielen geladenen Gästen.

08.09.2017

Die Cantorei Edemissen führt am 2. Dezember in der Gebläsehalle gemeinsam mit der VW Big Band die „Sacred Concerts“ von Duke Ellington auf. Der Erlös aus der Benefiz-Veranstaltung soll an die Gemeindejugendpflege gehen. Sponsoren für das Konzert werden noch gesucht.

07.09.2017
Anzeige