Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Demenzpflegeheim in Rietze feiert zehnjähriges Bestehen
Kreis Peine Edemissen Demenzpflegeheim in Rietze feiert zehnjähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 29.06.2018
Horst-Joachim Rinke (l.) und Ortsbürgermeister Günther Krille beim musikalisch begleiteten Gang durch Rietze. Quelle: Dennis Nobbe
Rietze

Seit zehn Jahren gibt es nun bereits das Demenzpflegeheim in Rietze. Dies wurde groß gefeiert: Auf dem Gelände des Heims gab es den ganzen Tag über ein buntes Programm, ein musikalischer Gang durch den Ort gehörte ebenfalls dazu.

Geleitet wird die Pflegeeinrichtung seit rund einem Jahr von dem Unternehmen Dorea, Gebäudeeigentümer ist die Helmut-Zeibig-Stiftung. „Es hat den Vorteil, dass wir die Pachteinnahmen bekommen, mit denen wir für Unterhalt und Ausbau des Gebäudes sorgen können. Doch auch anderen gemeinnützigen Vereinen können wir finanziell unter die Arme greifen“, erklärt Horst-Joachim Rinke vom Vorstand der Zeibig-Stiftung.

Feier mit zahlreichen Gästen

Zur Feier des zehnjährigen Bestehens des Pflegeheims am Freitag waren zahlreiche Gäste erschienen: Angehörige der Patienten sowie Vertreter von lokalen Betrieben, Vereinen und aus der Kommunalpolitik.

Das Demenzpflegeheim in Rietze gibt es mittlerweile seit zehn Jahren. Quelle: Dennis Nobbe

Nach einer kurzen Begrüßung zogen alle gemeinsam rund eine halbe Stunde lang durch Rietze. Für die musikalische Begleitung sorgte dabei die Edemisser Band „Herman’s Dixie Express“ mit Liedern wie „When the Saints Go Marching In“.

Nach der Rückkehr erwartete alle Gäste ein Brunch-Buffet, die Mitglieder des Männergesangvereins Vöhrum sangen gemeinsam mit den Bewohnern. „Wir finanzieren als Stiftung auch Musiktherapie, denn gerade gemeinsames Singen macht Spaß und ruft Erinnerungen hervor“, so Rinke. Daher gab es den ganzen Tag über Musik, auch das „Fissenberg-Trio“ beteiligte sich daran.

Pflegeheim hat sich weiterentwickelt

„Das Pflegeheim hat sich in den vergangenen zehn Jahren nicht nur als Standort, sondern auch in der Anpassung an den Ort und die örtliche Natur weiterentwickelt“, sagt Rinke.

So gibt es naturbezogene Projekte, die auch den Bewohnern des Heims zugute kommen. Dazu gehören etwa Therapie-Tiere und sogenannte Insekten-Hotels. „Naturverbundenheit ist für die Patienten etwas sehr Schönes“, betont Rinke.

Von Dennis Nobbe

Das DRK-Seniorenzentrum Edemissen liegt in Oelheim an der Ortsdurchfahrt. Da es dort oft zu brenzligen Situationen mit Bewohnern und Autofahrern kommt, wandte sich Einrichtungsleiterin Christina Brandes 2015 an die Gemeinde. Nun ist es endlich so weit: Im Bereich vor dem Seniorenzentrum stehen die Schilder „Tempo 30“ und „Altenheim“. Doch warum hat dies so lang gedauert?

29.06.2018

„Leselust“, der Förderverein der Kreisbücherei Edemissen, startet zum Beginn der Sommerferien eine ungewöhnliche Aktion: Es werden an verschiedenen öffentlichen Orten kostenlos Buchpakete ausgelegt, um zum Lesen anzuregen.

28.06.2018

Volksfest Blumenhagen: Prima gelaufen, super Wetter und ein Rekord mehr mit mehr als 200 Gästen beim Königsfrühstück – Volksfestgemeinschafts-Vorsitzender Heinrich Jürgen Schmidt zieht eine positive Bilanz nach drei tollen Tagen.

27.06.2018