Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Dachboden: Plockhorster fand historische Dokumente
Kreis Peine Edemissen Dachboden: Plockhorster fand historische Dokumente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.10.2016
Horst Oelmann aus Plockhorst fand in den Unterlagen seines Vaters zwei mehr als 80 Jahre alte Dokumente. Quelle: dn
Anzeige

„Ausgestellt wurden beide Dokumente in meinem Geburtsjahr: 1935“, sagt Horst Oelmann. „Vor einiger Zeit habe ich sie in den Unterlagen meines verstorbenen Vaters gefunden und mir gedacht, dass das Raritäten sind, die man aufheben sollte.“

Eingeführt wurde die Rundfunk-Genehmigung in den 1930er Jahren zur Zeit des Dritten Reichs, als immer mehr Haushalte über ein Radio verfügten. Die „Errichtung und der Betrieb eines Rundfunk-Empfängers“ musste damals amtlich genehmigt werden, außerdem mussten Radio-Besitzer im Jahr 1935 eine monatliche Gebühr von zwei Reichsmark entrichten - möglich war aber zum Beispiel auch eine vierteljährliche Zahlung. Die auf den 1912 geborenen und in Dollbergen lebenden Max Oelmann ausgestellte Rundfunk-Genehmigung trägt einen Poststempel aus Lehrte mit dem Datum 1. April 1935.

Aus der Zeit stammt auch die zugehörige Versicherungspolice der Thuringia mit Sitz in Erfurt - eine Haftpflichtversicherung für Rundfunkteilnehmer gibt es mittlerweile schon lange nicht mehr. Die Versicherung deckte durch das Rundfunkgerät oder die Hochantenne verursachte Schäden an Personen und Sachen. „Das kann man sich heute eigentlich gar nicht mehr vorstellen“, lacht Horst Oelmann.

Was nun mit den beiden historischen Dokumenten geschehen soll, weiß der Plockhorster noch nicht genau. „Ich dachte mir, dass ich sie in gute Hände geben sollte. An jemanden, der damit wirklich etwas anfangen kann“, sagt der 81-Jährige. Anfragen möchte er deshalb einmal beim Heimat- und Archivverein Edemissen.

Ankensen/Gadenstedt. Der am Montag verstorbene Tier-Heilpraktiker Tamme Hanken, vielen aus dem NDR-Fernsehen als „XXL-Ostfriese“ oder „Knochenbrecher“ bekannt, war zweimal im Peiner Land zu Gast. PAZ-Redakteurin Kerstin Wosnitza traf ihn im November 2010 auf dem Reiterhof Conrad in Ankensen und erinnert sich an diese Begegnung.

12.10.2016

Oedesse. Genähtes und Gebasteltes, Kulinarisches und Dekorationsartikel, Geschenkideen und Kinderbelustigung - beim Oedesser Herbst- und Hobbykunstmarkt machte gestern wieder eine gelungene Mischung, die für jeden der sehr zahlreichen Besucher etwas bereit hielt, den Reiz aus.

09.10.2016

Edemissen. Ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein jungen Mann ums Leben kam, ereignete sich im vergangenen Jahr am Tag vor Heiligabend auf der Bundesstraße 444 zwischen Edemissen und Wehnsen (PAZ berichtete). Nun kommt es zur Verhandlung. Die Anklage lautet auf fahrlässige Tötung.

09.10.2016
Anzeige