Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bürgermeister ist Bürgerkönig

Edemissen Bürgermeister ist Bürgerkönig

Abbensen. Außergewöhnlich kurze Reden gab es dieses Jahr beim traditionellen Königsfrühstück in Abbensen. Am Freitag hatte auf dem Zelt schon die Bürgerversammlung stattgefunden (die PAZ berichtete) und daher wurden die meisten Themen nur kurz angerissen.

Voriger Artikel
Erdwärme aus dem Kali-Schacht?
Nächster Artikel
Mobbing ist Thema im Unterricht

Die neuen Schützenkönige von Abbensen und ihr Gefolge.

Quelle: rb

Erfreut zeigte sich Ortsbürgermeister Ulrich Seffer darüber, dass der Straßenausbau im Neubaugebiet in einigen Wochen startet.

Der TVJ Abbensen hat endlich die Baugenehmigung für den Neubau des Sporthauses bekommen, so dass auch dort bald mit Bauaktivitäten zu rechnen ist. Dieser Punkt freute die rund einhundertdreißig Gäste besonders.

Neue Girlanden zum Schmücken der Abbenser „Straßenschluchten“ möchte der Schützenverein anschaffen und bat beim Königsfrühstück um Spenden. Zahlreiche Bürger und Institutionen gaben bereitwillig einen Obolus.

Bereits am Freitag wurde lange gefeiert - und wer so lange durchhält, geht Samstagmorgen noch zum Bäcker und dann, mit oder ohne Eierbacken, im Hellen nach Hause. Bei der Königsproklamation am Sonnabend wurden die neuen Könige ihrem Volk vorgestellt. Ein großes Hallo gab es bei der Ernennung des Bürgerkönigs: Bürgermeister Ulrich Seffer trägt für ein Jahr diesen Titel.

Am Sonntag werden die Dorfbewohner nach einer für viele sehr kurzen Nacht durch den Spielmannzug geweckt und die Könige abgeholt.

Ebenso traditionell wie die Ehrungen der Könige ist es inzwischen, den scheidenden Junggesellen die Hosenbeine abzuschneiden. Insgesamt sechs Austritte, entweder wegen Heirat oder aber aus Altersgründen, gab es dieses Jahr zu beklagen. Dass das ein sehr emotionaler Moment ist, war daran zu erkennen, dass es in einigen Augen verdächtig glitzerte. Schließlich gingen für alle scheidenden Junggesellen viele Jahre, bei Ralf Kobbe waren es sogar zwanzig Jahre, gemeinsamer Aktivitäten und Feiern zu Ende.

Am Sonntag war dann das ganze Dorf auf den Beinen, als der bunten Umzug durch die Straßen zog, der jedes Jahr mit viel Aufwand und Liebe betrieben wird. Da feiern dann Vampire mit Superhelden, Flower-Power- Girls mit Cindys aus Marzan und Mexikaner mit erstaunlich mobilen Alten. Sogar der Wettergott war den Abbensern hold: Es goss einige Male wie aus Kübeln - aber immer nur, wenn man grade ein Dach über dem Kopf hatte.

su

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr