Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Bücherei-Abend einmal ganz anders
Kreis Peine Edemissen Bücherei-Abend einmal ganz anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.11.2013
Dorothee Brech (v.l.), Kathrin Pfeiffer Corinna Hering und Brigitte Vogel zeigen eine Patchwork-Decke. Quelle: wos
Anzeige

Die vier Frauen stammen aus der Gemeinde Edemissen. „Wir alle sind eifrige Nutzer der Kreisbücherei, und die Leiterin Sabine Maaß hat immer ein offenes Ohr, wenn es darum geht, Fachliteratur zum Thema Patchwork zu besorgen“, sagte Brigitte Vogel in ihren einleitenden Worten. Außerdem seien die vier Frauen mit dem Bücherei-Förderkreis Leselust verbunden, und so kam die Idee für diesen besonderen Abend zustande.

Zunächst informierte Kathrin Pfeiffer über die Geschichte des Quiltens, das eine lange Tradition hat. Schnell entwickelte sich dann eine angeregte Unterhaltung mit den etwa 30 Gästen, unter denen interessierte Anfängerinnen ebenso zu finden waren wie versierte Hobby-Schneiderinnen.

Für Fragen zu Techniken oder die Herangehensweisen an große Projekte war ebenso Raum wie für die Schilderung persönlicher Handarbeits-Biografien.

Und auch eigene kleine Näh-Versuche waren möglich. Dazu hatten Dorothee Brech, Corinna Hering sowie Vogel und Pfeiffer ihre Nähmaschinen und das benötigte Hilfsmaterial und Zubehör mitgebracht. Ein Lesezeichen, ein Stern oder eine kleinen Blume waren auch ohne große Vorkenntnisse schnell genäht und geben einen ersten Einblick über das kreative Hobby. Wie vielseitig die Ergebnisse je nach Vorliebe ausfallen können, zeigten die vielen liebevoll gestalteten Decken, Quilts und Wandbehänge, die ausgestellt waren.

Die vielen Fragen nach Patchwork-Nähkursen und das Interesse an der Gruppe „Flickwerk“, die sich einmal im Monat zum gemeinsamen Nähen mit Erfahrungsaustausch trifft, zeugten von einer gelungenen Veranstaltung.

wos

Edemissen. Die Gemeinde Edemissen nimmt teil am Programm „Kommunen für Elektromobilität“ der Metropolregion Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg, Hannover. Deswegen befindet sich jetzt ein nagelneuer VW E-Up im Fuhrpark der Gemeinde.

24.11.2013

Rietze. Der Brand in Rietze vom 30. Oktober, bei dem eine 93-jährige Frau lebensgefährlich verletzt wurde, ist nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei durch fahrlässiges Handeln verursacht worden. Das sagte gestern Peines Polizeisprecher Peter Rathai gegenüber der PAZ.

20.11.2013

Edemissen. Das Erdgeschoss des Rathauses sowie das Rathaus-Umfeld sollen umfassend umgestaltet werden. Die entsprechenden Pläne wurden den Fraktionen bereits vorgestellt, im Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde wurde überwiegend Zustimmung signalisiert.

19.11.2013
Anzeige