Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Björn Kuhlwilm ist Wehnser „Feuerwehrmann des Jahres“
Kreis Peine Edemissen Björn Kuhlwilm ist Wehnser „Feuerwehrmann des Jahres“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 09.03.2014
Die geehrten und beförderten Mitglieder sowie Gäste der Freiwilligen Feuerwehr Wehnsen. Quelle: oh
Anzeige

„Solche Ergebnisse sind mit einer super Kameradschaft, wie sie aktuell in Wehnsen ist, einfacher zu erreichen“, lobte Berszinski die Kameraden. Er freute sich aber auch über die Neuzugänge der letzten drei Jahre, die die Wehr verstärken.

Wehnsen wird Gastgeber der Gemeindewettkämpfe 2014 sein, und die Wehnser wollen ihren „Heimvorteil“ auch dazu nutzen, um vielleicht den knappen Rückstand des vergangenen Jahres in einen Vorsprung zu verwandeln.

Norbert Ahlers als Vertreter der Verwaltung versicherte, dass die Gemeinde die Wehnser und insbesondere die Feuerwehr wegen der aktuell schwierigen Raumsituation nicht hängen lassen wird. Hintergrund: Der Gruppenraum des Landjugendheims steht wegen eines Brandes und das Gasthaus Heuer wegen Insolvenz nicht mehr zur Verfügung (PAZ berichtete).

Berszinski bedankte sich herzlich mit Blumen und Shoppinggutschein im Namen aller Kameraden bei den „fleißigen 7“, den Frauen, die seit Jahren die Bedienung bei der Generalversammlung aufopferungsvoll übernehmen.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Arthur Mohwinkel und Hans-Hermann Meyer geehrt, Fritz Raupach ist seit 40 Jahren dabei. Frank Izer wurde zum Oberlöschmeister befördert und Marvin Isensee sowie Michael Köhn zu Feuerwehrmännern ernannt.

Zum Feuerwehrmann des Jahres wurde Björn Kuhlwilm von seinen Kameraden gewählt. Schlussendlich wurde mit der Ernennung von Lukas Schulze und Patrick Pelz zu Feuerwehrmann-Anwärtern die Erhaltung der Wehrstärke gesichert.

wos

Anzeige