Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Bauwagen-Brand: 63-Jähriger ist tot
Kreis Peine Edemissen Bauwagen-Brand: 63-Jähriger ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.03.2017
Bauwagenbrand in Oelerse: Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Quelle: ane

Der 63-Jährige wurde per Rettungswagen in das Peiner Klinikum gebracht, von dort flog ihn ein Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover (MHH).

Insgesamt rückten fünf Ortsfeuerwehren mit rund 70 Feuerwehrleuten aus. Die Wehren aus Oelerse, Abbensen und Oedesse sowie die hinzugerufenen Einsatzkräfte aus Sievershausen und Dollbergen löschten das Feuer, am Bauwagen entstand jedoch Totalschaden. Eine Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Polizei aufgenommen.

Vor Ort hatten Carsten Ernst, Ortsbrandmeister aus Abbensen, und Dietmar Tobinski, Ortsbrandmeister aus Oelerse, das Kommando. „Bereits auf dem Weg mussten wir die Feuerwehren aus Sievershausen und Dollbergen nachalamarmieren“, erklärt Ernst. Bei der Ankunft stand der Bauwagen dann bereits lichterloh in Flammen. „Zum Glück haben wir schnell die verletzte Person vor der Laube bemerkt, so dass die Rettungskräfte entsprechen alarmiert werden konnten.“

Insgesamt dauerte der Einsatz rund vier Stunden. Dabei erschwerten noch herumstehende Gasflaschen das Vorgehen der Feuerwehrleute, bei denen acht Atemschutztrupps den Löschangriff ausführten. „Der Hinweis zu den Gasflaschen kam noch am Einsatzort von der verletzten Person“, sagt Ernst.

Der 63-jährige Mann ist am Mittwochnachmittag in der MHH gerstorben. Die Brandermittler der Polizei haben den Brandort untersucht. Bisher gab es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Die Ermittlungen dauern noch an.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Die Oedesser Straße in Edemissen ist ab dem morgigen Mittwoch, 15. März zwischen der Ampelkreuzung an der Einmündung in die Bundesstraße 444 (Peiner Straße) und dem Kreisel voll gesperrt. Die B 444 bleibt frei. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Montag in Wolfenbüttel hin.

14.03.2017

„Das waren völlig gesunde Bäume, die hätten wirklich nicht gefällt werden müssen. Ich weiß wirklich nicht wer auf solche Ideen kommt!“, sagt Bernd Koreik. Der Miteigentümer des Waldgrundstückes in der Nähe von Eddesse, versteht das Geschehene nicht.

11.03.2017
Edemissen Handzettel liegen in Geschäften aus - Edemissen: Suche nach vermissten Kater Karlo

Alissa Meyer und Jörn Gläser aus Edemissen suchen nach ihrem sechsjährigen Kater Karlo. Er ist bereits länger weg, bisher fehlt von ihm jede Spur. Am 25. Januar saß Karlo nicht wie jeden Morgen vor der Balkontür.

11.03.2017