Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Baumkomittee vor 25 Jahren ins Leben gerufen
Kreis Peine Edemissen Baumkomittee vor 25 Jahren ins Leben gerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.04.2016
25 Jahre Baumkomittee: Aber der erste Wappenbaum wurde erst 1995 aufgestellt (im Bild). Quelle: Archiv
Anzeige

Der Musikverein Edemissen sorgt für die musikalische Begleitung, die Landfrauen Alvesse für Kaffee und Kuchen, die Junggesellschaft für Leckerein vom Grill und die Kinderfasching-Organisatoren stellen eine Hüpfburg auf. Die Baumbrüder schießen einen Jubiläumskönig aus. Damit der Maibaum aufgestellt werden kann, musste der Mai- und Weihnachtsbaumständer vorab repariert werden. „Das haben Timo Klenner und Holger Filbrandt übernommen, so dass der Feier nichts mehr entgegen steht“, verrät Werner Heise aus Alvesse.

Wie alles begann: Aktive Sänger der Chorgemeinschaft bildeten den überwiegenden Teil der 17 Mitglieder des Baumkomittees im Gründungsjahr 1991. Aktuell sind noch elf Baumbrüder aus dem Gründungsjahr dabei. Bereits 1992 beschäftigte sich das Baumkomittee mit der Aufstellung eines Heimat- und Wappenbaums, der zentraler Anlaufpunkt für die Dorfgemeinschaft sein sollte. Doch es dauerte dann noch bis 1995, bis das Vorhaben Wirklichkeit wurde. Am 26. August jenes Jahres wurde der Baum, der mitten im Dorf gegenüber der Kreuzkapelle seinen Platz gefunden hatte, mit einem Feldgottesdienst eingeweiht. Mittlerweile steht dort bereits der dritte Wappenbaum.

Seither spricht man vom „Wappenbaumplatz“, auf dem die Aktivitäten des Baumkomitees, wie das Aufstellen des Mai- und des Weihnachtsbaumes, stattfinden. In den Sommermonaten übernehmen die Baumbrüder dort die Grünpflege. Darüber hinaus verbringen sie immer wieder Zeit miteinander, unter anderem bei gemeinsamen Fahrten und Reisen.

wos

Wipshausen. Im Vorfeld des dritten Wipshäuser Einachsertreffens verfolgten die Organisatoren ein wenig besorgt den Wetterbericht, denn die Meteorologen hatten ein eher düsteres Szenario angekündigt. Doch trotz des kalten Windes, der allen zu schaffen machte, war es besser als erwartet. Vor allem der angekündigte Regen blieb aus.

28.04.2016

Edemissen. Zur „Girls-Fun-Night“ („Mädchen-Spaß-Nacht“) hatte die Gemeindejugendpflege Edemissen eingeladen. 20 Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren verbrachten mit ihren fünf Betreuerinnen - Pauline Stenzel, Emily Kaiser, Lena Kreipe, Saskia Kummer und Jugendpflegerin Heike Mika - eine spaßige Nacht.

26.04.2016

Eddesse. Es ist staubig, es riecht nach Diesel - und das Tuckern der Treckermotoren dröhnt in Ohren: Und trotzdem zog es am Wochenende Hunderte Besucher zum 31. Treckertreff des Motorsportclub (MSC) Eddesse. Insgesamt 140 Trecker gingen an den Start.

24.04.2016
Anzeige