Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Ausbau der K10: Tag der Entscheidung - Chronik der Ereignisse
Kreis Peine Edemissen Ausbau der K10: Tag der Entscheidung - Chronik der Ereignisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 10.11.2009
Im Blickpunkt: Die Brücke der alten Eisenbahn-Anbindung. Quelle: cb
Anzeige

Edemissen-Plockhorst. Nun hat der Richter das Wort: Am 17. November wird die Klage der Aktion Fischotterschutz gegen das Planfeststellungsverfahren zum Ausbau der Kreisstraße 10 des Landkreises Peine vor dem Braunschweiger Verwaltungsgericht verhandelt. "Im Zuge des Ausbaus soll die Brücke der alten Eisenbahn-Anbindung entfernt werden", sagt Marc Ehlers, Vorsitzender der Naturschützer. Doch auf der ehemaligen Bahntrasse habe sich in den vergangenen Jahren ein Biotop entwickelt, die Brücke sei eine wichtige Verbindung für viele Tierarten. Angefangen bei Insekten, Kleintieren wie Mauswieseln, Igeln oder Eidechsen. Auch Hermeline seien dort anzutreffen.

"Die Tiere nutzen die Brücke als Überweg. Es wäre sehr zu bedauern, wenn diese Verbindung unterbrochen würde, ohne dass ein Ersatz geschaffen wird", sagt Ehlers. Doch der Landkreis lehne dies strikt ab. Zudem sei im Planfeststellungsverfahren für ihn bisher nicht deutlich geworden, wo ein Ausgleich für den Abriss der Brücke geschaffen werden soll. “Wir wollen vom Gericht prüfen lassen, was dort verloren geht", sagt Ehlers im Gespräch mit der PAZ. Das müsse ganz genau abgewogen werden.

Den Tier- und Naturschützern geht es bei der Verbandsklage gegen den Kreis nicht darum, einzelne Tierarten zu schützen. Der Namensträger der Aktion Fischotterschutz, der Fischotter, kommt dort zum Beispiel gar nicht vor. "In solchen Biotopen leben etwa 1800 verschiedene Tierarten", sagt Ehlers.

Der Landkreis Peine wollte sich auf Anfrage der PAZ mit Hinweise auf das schwebende Verfahren nicht äußern.

Stichwort: Alte Bahnbrücke

Mai 2003: Der bereits geplante Ausbau der Kreisstraße 10 wird verschoben, weil der Landkreis Geld für die Sanierung der K 56 braucht.

Februar 2004: Das Planfeststellungsverfahren zum Ausbau der K10 wird gestoppt. Bisher war mit der Brücke geplant worden. Weil die angeblich baufällig ist, und sich die Bürger gegen einen Tunnel durch den Bahndamm aussprachen, wird neu geplant.

Februar 2005: Das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der K 10 beginnt erneut. Fest steht schon: Die Brücke soll abgerissen werden.

August 2005: Der Landkreis Peine plant den endgültigen Startschuss für den Ausbau der K 10 für März 2006.

Januar 2006: Die Aktion Fischotterschutz klagt vor dem Verwaltungsgericht gegen den Abriss der Brücke über die Kreisstraße 10.

September 2007: Weil die Klage gegen das Planfeststellungsverfahren des Landkreises immer noch läuft, wird der Ausbau der Kreisstraße zwischen Meerdorf und Rüper vorgezogen.

Thorsten Pifan

Chorgesang, Akkordeonmusik und Gitarrenklänge – äußerst musikalisch ging es bei den Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Edemisser Corpus-Christi-Kirche zu.

08.11.2009

Zwei Klassenräume für acht Schülerjahrgänge, eine verglaste Pausenhalle, zwei Lehrer, im Keller Duschen für das ganze Dorf: Als das Schulgebäude in Alvesse vor 50 Jahren seiner Bestimmung übergeben wurde, ging es noch ein wenig anders zu als heute.

03.11.2009

„Wir brauchen den Bus, um mit den Kindern mit Behinderungen mobil zu sein“, sagt Sabine Habersaat, Leiterin der Integrations-Kindertagesstätte Schatzinsel. Die Einrichtung der Behindertenhilfe hat – ebenso wie die Wohnstätte Erich-Mundstock-Haus – einen Kleinbus von der Aktion Mensch bekommen.

31.10.2009
Anzeige