Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Adventskranz-Brand in Abbensen: Sechs Menschen im Klinikum
Kreis Peine Edemissen Adventskranz-Brand in Abbensen: Sechs Menschen im Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:45 26.12.2013
Unruhige Weihnachten für die Peiner Polizei: Die Beamten mussten während der Feiertage zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Quelle: pif
Anzeige

Aus Feuerwehrkreisen wurde bekannt, dass das Feuer bereits weitere Teile des Wohnzimmers ergriffen hatte, als der 51-jährige Familienvater das brennende Gesteck kurzerhand aus dem Fenster warf.

Die Abbenser Feuerwehr war mit 28 Rettern zur Stelle. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz in die Wohnung, um sicher zu gehen, dass dort nicht mehr passiert war. Der brennende Adventskranz wurde draußen von der Feuerwehr gelöscht.

Die Feuerwehrleute lobten das umsichtige Handeln des Familienvaters. „Das hätte viel schlimmer ausgehen können“, sagte ein Feuerwehrmann. Bereits um 19 Uhr war der Einsatz für die Freiwilligen beendet.

Der Familienvater ließ sich wegen Brandverletzungen an den Händen und einer leichten Rauchgasvergiftung im Klinikum Peine ambulant behandeln. Weil auch fünf weitere Personen das giftige Rauchgas eingeatmet hatten, ließen sie sich im Klinikum untersuchen, wurden aber gleich wieder entlassen. 

pif

Anzeige