Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Abbensen: Weihnachtsmann kam mit dem roten Lastenfahrrad

Weihnachtsmarkt Abbensen: Weihnachtsmann kam mit dem roten Lastenfahrrad

Der Weihnachtsmarkt in Abbensen war wieder gut besucht.

Voriger Artikel
Wohngebäude und Geschäfte auf Redecke-Areal geplant
Nächster Artikel
1500 Euro für Fördergemeinschaft Jung und Alt

Der Weihnachtsmarkt in Abbensen war wieder gut besucht.
 

Quelle: Privat

Abbensen.  Schon zum 13. Mal hatten die Abbenser Altgesellen eine große Tanne aufgerichtet, sie weihnachtlich geschmückt und das Dorf zum Weihnachtsmarkt eingeladen. Sogar Petrus hatten sie um Unterstützung gebeten, und so regnete es nicht, sondern war winterlich kalt. Spätestens als der Weihnachtsmann sein Kommen angekündigt hatte, wurde es sehr voll.

 Eltern mit mehr oder weniger mutigen Kindern an der Hand, in der Karre oder – sicherheitshalber – auf dem Arm, traten an den großen Ohrensessel unter dem Weihnachtsbaum heran. Dort saß er dann: der Weihnachtsmann.

Er erzählte, dass er leider nicht mit dem Rentierschlitten kommen konnte, da es ja keinen Schnee gegeben hatte. Aber auch sein Lastenrad, weihnachtlich rot lackiert, begeisterte die Kinder. Aber natürlich wurden auch die Geschenke vom Mann im roten Mantel von den Kindern gerne angenommen. Davor und danach gab es dann noch genügend Möglichkeiten sich zu stärken: Grillgut und Kuchen, Kartoffelpuffer und Waffeln und natürlich warmen Kakao sowie Glühwein. Für den Advent konnten die Kinder noch Gestecke basteln. Auch die Jugendfeuerwehr war wieder mit Stockbrot und Schmalzkuchen vertreten.

Die gute Stimmung kam zumindest bei einem jungen Mann kurzfristig nicht an: „Der Weihnachtsmann fährt ohne Rücklicht!“ – bemerkte ein Junge, der nicht lange vorher verschüchtert vor dem großen Mann mit der roten Jacke und dem Rauschebart gestanden hatte.

Von Bernd Dukiewitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr