Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Abbensen: Kooperation von Kita, Spielmannszug und Kreismusikschule
Kreis Peine Edemissen Abbensen: Kooperation von Kita, Spielmannszug und Kreismusikschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.05.2016
Beim Musikfest in der Kindertagesstätte in Abbensen wurde die Kooperation offiziell von (v.l.) Andreas Kobbe, Vera Helms und Sven Trümper besiegelt. Quelle: Carsten Koch-Mauthe

„Wir wollen damit unsere Jugendarbeit gänzlich neu strukturieren und eine gesunde Altersstruktur entwickeln“, äußert sich Yannic Hilmer, der zweite Vorsitzende des Spielmannszugs. Im Anschluss an die musikalische Früherziehung, die in der Kita stattfindet, gibt es die Möglichkeit, ab dem Grundschulalter ein Instrument - zunächst Blockflöte, später Trommel oder Querflöte - zu erlernen.

Das Projekt, so Hilmer weiter, hat dabei für alle Beteiligten Vorteile: „Die Kinder haben die Möglichkeit zu musizieren, wir erhoffen uns natürlich neue Mitglieder, und der Geldbeutel der Eltern wird auch noch geschont.“ Dadurch, dass Musikschule und Spielmannszug gemeinsame Sache machen, fällt pro Kind nur ein Betrag von 15 Euro im Monat an. Zudem werden alle Angebote im Dorf stattfinden.

Um den Unterricht an der Blockflöte kümmern sich qualifizierte Lehrer der Musikschule, die unter der Leitung von Sven Trümper verstärkt Wert auf solche Kooperationen legt. „Wir sehen uns dabei eher als Förderer und Unterstützer, denn die Vereinstätigkeit in den Ortschaften ist immens wichtig. Wir wollen in den Zentren des Landkreises ein breites musikalisches Angebot schaffen“, erklärt Trümper.

Die „Dreiecks-Beziehung“, wie Trümper die Gemeinschaft aus Kreismusikschule, Spielmannszug und Kindergarten bezeichnet, setzt sich so zusammen, dass die Schule die theoretische und praktische Grundlage schafft, durch den Kindergarten die Kinder auf das Projekt aufmerksam gemacht werden und der Spielmannszug den weiteren Rahmen für die musikalische Früherziehung stellt.

Die Idee zu der Aktion kam bereits zu Beginn des vergangenen Jahres auf. Ein mehrwöchiges Projekt in der Kita zum Thema Musik mit einem Fest als Höhepunkt (PAZ berichtete) ist bereits gelaufen. In diesem Rahmen bekam die Kita vom Spielmannszug eine Spende in Höhe von 300 Euro überreicht, die für die musikalische Frühförderung eingesetzt werden soll. Die Kooperation ist zunächst bis 2021 befristet.

Es lief bereits gut an: „Im kommenden Schuljahr werden in Abbensen 23 Kinder eingeschult, davon sind bereits zehn zum Blockflöten-Unterricht angemeldet. Damit sind wir sehr zufrieden“, sagt Hilmer.

Die ersten Kurse dieser Kooperation beginnen nach den Sommerferien im August, und bei einem ist sich Hilmer sicher: „Es hat jetzt so richtig Fahrt aufgenommen.“

jaw

• Bei Interesse kann über die Homepage des Spielmannszugs Abbensen unter www.spielmannszug-abbensen.de Kontakt aufgenommen werden.

Blumenhagen. Mit der alten Motormühle verfügt Blumenhagen über ein technisches Kleinod aus der Vergangenheit. In diesem Jahr war sie erstmals im Rahmen des Deutschen Mühlentags für die Öffentlichkeit zugänglich.

21.05.2016

Wipshausen. Am Pfingstsonntag hielten die Pastoren Frauke und Thorsten Lange in der fast voll besetzten St.-Sebastian-Kirche in Wipshausen ihren Aufstellungsgottesdienst. Das Ehepaar aus Deensen bei Holzminden möchte die vakante Pfarrstelle in Verbindung mit der ebenfalls zu besetzenden Stelle in Abbensen übernehmen.

20.05.2016

Hillerse/Wipshausen. Zwei Kilometer westlich von Hillerse entsteht derzeit ein Gefahrstofflager. Die Raiffeisen Waren GmbH plant dort die Lagerung von Pflanzenschutzmitteln (PAZ berichtete).

19.05.2016