Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen 70 Jahre Platzwart des TSV Rietze/Alvesse
Kreis Peine Edemissen 70 Jahre Platzwart des TSV Rietze/Alvesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.05.2017
Berthold Buchhagen mit einer Abkreide-Maschine. Quelle: Lena Brandes
Anzeige
Rietze/Alvesse

Schon mit 14 Jahren begann er mit der Pflege des Platzes – damals wurden die Linien allerdings noch mit Sägespänen gekennzeichnet. Im Jahr 1952 zog der Sportverein dann zu dem Platz, wo er heute zu finden ist. „Mit dem neuen Platz kamen auch neue Maschinen. Statt Sägespänen haben wir dann Kalk für die Linien verwendet“, erinnert sich der 84-Jährige. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit war „Berti“, wie er liebevoll von allen genannt wird, auch als Fußballspieler aktiv. Doch nicht nur das: insgesamt 36 Jahre leistete er Vorstandsarbeit. „Meine Frau Irmgard war immer viel dabei. Sie hat früher die Trikots der ersten und zweiten Herrenmannschaft gewaschen und mit mir zusammen das Sporthaus geputzt“, sagt Buchhagen mit einem Lächeln.

Maulwürfe waren das größte Problem

Über die Jahre hinweg hatte Buchhagen immer viel Freude an seiner Arbeit, es gab allerdings ein lästiges Problem: Maulwürfe. „Morgens machst du die Hügel weg und nachmittags sind sie wieder da“, sagt der ehemalige Platzwart.

Da es inzwischen eine neue Maschine zum Abzeichnen der Linien gibt, möchte der 84-Jährige seine Arbeit abgeben.

Willhelm Laaf übergibt die Ehrennadel und Urkunde. Quelle: Lena Brandes

Als Anerkennung für seine zahlreichen Leistungen, überreichte Willhelm Laaf, Vorsitzender des Kreissportbundes, dem 84-Jährigen am Freitag die goldene Ehrennadel des Landessportbundes. Der TSV Rietze/Alvesse schenkte seinem ehemaligen Platzwart eine Jubiläumsfeier und überreichte ihm eine Urkunde, als Dank für seine Arbeit. Die rund 30 geladenen Gäste bedankten sich bei Buchhagen mit großem Applaus.

Von Lena Brandes

Am Freitagabend geriet ein 18 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Hohenhameln in Edemissen mit seinem VW Golf im Verlauf einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden Nissan Almera eines 65-jährigen Edemisseners zusammen. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenprall leicht verletzt.

28.05.2017

Wahre Schätze hat Ulrich Schmidt in seinem Keller entdeckt: Historische Schützenscheiben seines Vaters und Großvaters aus den 1930er und den 1950er Jahren. Die handgemalten Unikate will er dem Heimat- und Archivverein als Leihgabe überlassen.

27.05.2017
Edemissen Sozialer Wohnungsbau in Oedesse - Erster Spatenstich für neues Mehrfamilienhaus

Mit einem symbolischen Spatenstich nahmen Edemissens Bürgermeister Frank Bertram, Oedesses Ortsbürgermeister Dirk Dannenberg und der Architekten Hagen Hoyer die Baustelle Am Ehrenkamp 5 in Oedesse in Betrieb. Dort soll ein Mehrfamilienhaus für sechs Mietparteien im Sinne des sozialen Wohnungsbaus entstehen.

24.05.2017
Anzeige