Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
1500 Euro für Fördergemeinschaft Jung und Alt

Abbensen: Spende von Zeibig-Stiftung 1500 Euro für Fördergemeinschaft Jung und Alt

Zum ersten Mal in der Zeit ihres Bestehens konnte die Helmut-Zeibig-Stiftung aus Rietze Geld aus Pachteinnahmen ausschütten. Die ersten 1500 Euro kommen jetzt der Fördergemeinschaft Jung und Alt, deren Tochter die Generationenhilfe Abbensen ist, zugute. Diese möchte das Geld für ihr niedrigschwelliges Betreuungsangebot nutzen.

Voriger Artikel
Abbensen: Weihnachtsmann kam mit dem roten Lastenfahrrad
Nächster Artikel
„Pferd & Jagd“: Edemisser Equiteam gewinnt Leser-Award

v.l.: Ulrich Seffer (Ortsbürgermeister Abbensen), Angela Frank und Horst-Joachim Rinke (Vorstand Zeibig-Stiftung), Angelika Dettmers und Roswitha Nawrot-Kopitzke (Fördergemeinschaft Jung und Alt).
 

Quelle: Dennis Nobbe

Abbensen.  Unterstützung von Ehrenamt und der Senioren, so lautet der ursprüngliche Zweck der Stiftung, die der Architekt Helmut Zeibig 2005 ins Leben rief. Nach seinem Tod im Jahr 2011 wird auch sein Privathaus in Rietze ergänzend zu dem von der Stiftung verpachteten Demenzkranken-Pflegeheim, dem Nachbargebäude, genutzt. Seit dem vergangenen Juni ist das auf Pflege spezialisierte Unternehmen Dorea neuer Pächter des Heims.

„10 000 Euro sind bereits jetzt im Budgetplan für 2018 vorsehenen, die im Sinne des Stiftungszwecks im Bereich der Gemeinde Edemissen gespendet werden“, erklärt Horst-Joachim Rinke vom Stiftungsvorstand. Gespräche mit dem Gemeinderat über mögliche Verwendungszwecke habe es bereits gegeben.

Von der ersten Spende in Höhe von 1500 Euro profitiert jetzt die Fördergemeinschaft Jung und Alt. „Darüber freuen wir uns natürlich sehr“, sagt die Vorsitzende Angelika Dettmers. „Bisher sind wir nur in Abbensen tätig, versuchen aber, unser Angebot über die Ortsgrenzen hinaus zu erweitern.“

Dazu sollen Seminare zum Thema niedrigschwelliges Betreuungsangebot gehören. Angeboten werden sollen diese zweimal monatlich im Edemisser Rathaus. Geschult werden sollen dabei Betreuer für bedürftige Personen. Ziel ist es, in diversen Alltagssituationen Unterstützung zu leisten. „Es sind aber keine Pflegekräfte, die können wir natürlich nicht ausbilden“, betont Dettmers.

Weitere Informationen zur Zeibig-Stiftung gibt es unter www.helmut-zeibig-stiftung.de, unter www.fgabbensen.de gibt es Informationen zur Fördergemeinschaft Jung und Alt und der Generationenhilfe Abbensen.

Von Dennis Nobbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr