Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen 15 000 Euro für Heimat- und Archivverein
Kreis Peine Edemissen 15 000 Euro für Heimat- und Archivverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 13.10.2017
Das Geld soll für die Bauunterhaltung des historischen Zehntspeichers verwendet werden.   Quelle: Archiv
Anzeige
Edemissen

 Eine gute Nachricht gab es jetzt aus Hannover für den Heimat- und Archivverein Edemissen: Er bekommt im nächsten Jahr einen Zuschuss in Höhe von 15 000 Euro aus einem Förderprogramm der rot-grünen Landesregierung für kleine Kultureinrichtungen.

Der Vorsitzende des Vereins, Reinhard Bartels, erfuhr von der PAZ von dem Geldsegen. „Ich habe noch gar keinen Zuwendungsbescheid bekommen, aber natürlich freue ich mich sehr!“, sagte er.

Der Heimat- und Kulturverein habe sich auf Anregung von Anna-Lisa Bister von der Servicestelle Kultur des Landkreises Peine um einen Zuschuss aus dem Förderprogramm beworben.

„Es geht um Unterstützung zum Erhalt des historischen Zehntspeichers, der als museale Heimat- und Veranstaltungsstätte dient. Es sind einige bauerhaltende und Modernisierungsmaßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur nötig“, erklärt Bartels. Unter anderem geht es um Holzschutz im Außenbereich (5000 Euro), Tischler- und Malerarbeiten (7600 Euro), eine bedarfsgerechte Elektro-Grundinstallation (7300 Euro), die Verbesserung der Situation im Sanitär- (5000 Euro) und Küchenbereich (7900 Euro). „Wir werden das Geld vorwiegend für die Bauerhaltung einsetzen“, sagt Bartels.

62 niedersächsische Einrichtungen der Soziokultur werden profitieren. „Es ist schön, dass auch der Heimat- und Archivverein Edemissen dabei ist“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Möhle. Er betont, dass mit dieser Förderung der „Zehntspeicher“, der als Veranstaltungsort und Heimatstube dient, als Baudenkmal erhalten und weiterentwickelt werden kann.

„Solch ein Programm ist mir wichtig, da es nachhaltig die Arbeit jener kleinen Kultureinrichtungen unterstützt, die mit viel Liebe und Engagement von Ehrenamtlichen mit Leben gefüllt werden und die damit ein attraktives Kulturangebot bei uns im ländlichen Raum schaffen“, so Möhle.

Von Kerstin Wosnitza

Es ist so weit: Mehr als ein Jahr nach den Filmaufnahmen in Dollbergen für den Tatort mit Wotan Wilke Möhring strahlt die ARD den Krimi aus. Am Sonntag, 26. November, ab 20.15 Uhr wird die Folge „Böser Boden“ gezeigt. Die Dollberger planen dafür ein Public Viewing.

11.10.2017

Der beliebte große Herbstmarkt mit Hobbyausstellung findet am kommenden Sonntag, 15. Oktober, von 11 bis 18 Uhr in Oedesse statt.

11.10.2017

Es geht voran mit dem Bau des Mehrfamilienhaus in Oedesse: Aus Richtung Edemissen kommend entstehen am Ortseingang sechs Wohnungen, in erster Linie für sozial schwächer gestellte Familien oder Flüchtlinge. Am Montag konnte das Richtfest gefeiert werden.

10.10.2017
Anzeige