Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° Schneeregen

Navigation:
Edemissen
Reportage
Kerstin Wosnitza

Spargelstechen im Selbstversuch: Auf einem Feld des Spargelhofes Wöhler in Edemissen versuchte sich PAZ-Volontärin Kerstin Wosnitza bei der Ernte des Edelgemüses. Ein Erlebnisbericht.

  • Kommentare
mehr
Morsche Kopflinden

Wo gestern früh noch 18 stattliche Kopflinden Schatten spendeten, waren mittags nur noch traurige Stümpfe zu sehen: Die Kopflinden auf dem Wipshäuser Friedhof wurden abgeholzt. Nachdem eine Linde vor einigen Wochen einfach abgebrochen war, musste die ganze Allee gefällt werden.

  • Kommentare
mehr
Sporthallenneubau

Mit bewundernswertem Gemeinschaftssinn engagieren sich die Plockhorster für das noch fehlende Geld für den Sporthallenneubau in ihrem Dorf. Am Pfingstmontag hatte der Fanfarenzug zum Konzert in die Aula des Edemisser Schulzentrums geladen. Fast 300 Gäste waren der Einladung gefolgt.

  • Kommentare
mehr
Wipshausen
Mehr als 1700 Unterschriften haben Erhard Kadelbach, Thorsten Bock und Eduard Mücke (von links) schon gesammelt.

Die Postagentur in Wipshausen ist zu „und daran können wir vermutlich auch nichts mehr ändern“, sagen Thorsten Bock, Erhard Kadelbach und Eduard Mücke. „Aber man kann sich doch nicht alles gefallen lassen, man muss sich doch auch mal wehren!“

  • Kommentare
mehr
Eddesse
Der Moment der Sprengung: Im Hintergrund zu sehen ist Eddesse, links unten im Bild die K43 Richtung Dollbergen.

64 Jahre lang lag eine 125-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in nur einem Meter Tiefe auf einem bewirtschafteten Feld westlich von Eddesse. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat sie bei Luftaufnahmen entdeckt, jetzt wurde der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt.

  • Kommentare
mehr
Golfclub Peine-Edemissen

Die Akten sind gesichtet, der Schuldvorwurf steht: Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat den ehemaligen Schatzmeister des Golfclubs Peine-Edemissen der Untreue in 111 Fällen vor dem Schöffengericht beim Amtsgericht Peine angeklagt. Es geht um etwa 320 000 Euro.

  • Kommentare
mehr
Edemissen:
Die Mitglieder der „Moor-Rider“ feierten am Wochenende mit 500 Gästen aus ganz Norddeutschland den 20. Geburtstag ihres Clubs.

Man nehme ein langes Wochenende, 500 Motorradfans mit den entsprechenden „heißen Öfen“, jede Menge Sonnenschein, Livemusik und einen 20. Geburtstag, rühre alles einmal kräftig durcheinander – und man erhält ein rundum gelungenes Wochenende auf dem Gelände der Moor-Rider in Edemissen.

  • Kommentare
mehr
Unfall bei Edemissen
Der 47-jährige Fahrer des beim Unfall völlig zerstörten Ford Escort starb kurz nach dem Unglück.

Ein Toter, zwei Verletzte – das ist die Bilanz des verheerenden Unfalls in der Panzerkurve zwischen Stederdorf und Edemissen am Donnerstagabend. Die Kreisverwaltung will nun nochmals prüfen, ob die Geschwindigkeit dort begrenzt werden muss.

  • Kommentare
mehr
Abbensen
Der Teckel-Verein hat derzeit 65 Mitglieder und existiert seit 1965

60 Zentimeter lang, 30 Zentimeter hoch und etwa 20 Zentimeter breit. Was nach den Maßen eines mittleren Modellbootes klingt, sind die Abmessungen eines jagdtüchtigen Dachshundes – auch Teckel oder Dackel genannt. Himmelfahrt ist bei den Teckel-Freunden in Abbensen Familientag mit Steaks und Würstchen. Und neben der Familie sind natürlich die vierbeinigen Kumpel dabei – und zwar ganz viele davon.

  • Kommentare
mehr
Umweltverschmutzung in Eddesse
Kanister mit Giftstoffen sind illegal entsorgt worden, darunter das Unkrautvernichtungsmittel Betanal.  Aber auch eine Dose des seit 2002 in Deutschland verbotenen Insektenvernichtungsmittel E 605 schwimmt dort im Wasser.

Ein mehrere Quadratkilometer großes Idyll sind die Eddesser Seewiesen. Auch PAZ-Leser Matthias Kunze wandert dort gern und genießt die Landschaft in dem Naturschutzgebiet. Doch was er jetzt dort entdeckte, ließ ihn den Atem stocken: Eine Stelle wird offensichtlich von Umweltverschmutzern genutzt, um sich dort unliebsamer Dinge zu entledigen.

  • Kommentare
mehr
Auto zerfetzt
Den Rettern bot sich ein Bild des Grauens: Im Vordergrund ist der beim Unfall komplett zerstörte Ford zu sehen. Der Fahrer starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Ein Toter und zwei Schwerverletzte, darunter ein Kind. Das ist die traurige Bilanz eines Unfalls gestern Abend in der so genannten Panzerkurve zwischen Stederdorf und Edemissen, der selbst erfahrene Rettungskräfte fassungslos machte. „So etwas habe ich noch nicht gesehen“, hört man die Helfer immer wieder sagen.

  • Kommentare
mehr
Friedhof Wipshausen

Schreck auf dem Friedhof in Wipshausen: Eine der schönen Kopflinden ist unvermutet einfach abgebrochen, obwohl es nicht besonders stürmisch war. Die Sichtung durch einen Fachmann hat ergeben: Die ganze Lindenallee muss abgeholzt werden. Die Bäume sind morsch, es droht akute Gefahr.

  • Kommentare
mehr
1 ... 244 245 247

909e8ef6-10b5-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Närrische Stimmung in der Gemeinde Hohenhameln

Ausgelassene Stimmung herrschte am Rosenmontag in der Hohenhamelner Mehrzweckhalle, wo rund 300 Gäste zusammen feierten.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr