Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 2° Schneeschauer

Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service
Übersicht
Anadolu berichtete, die beiden Angreifer hätten am Haupteingang des Präsidiums das Feuer eröffnet.

Erst nehmen Linksextremisten in Istanbul einen Staatsanwalt zur Geisel. Am Tag danach wird das Polizeipräsidium der größten Stadt des Landes angegriffen - und wieder fließt Blut. Sicherheitskräfte erschießen eine mutmaßliche Angreiferin.

mehr
Osaka
Misao Okawa, geboren am 5. März 1898, hier zu sehen an ihrem 116. Geburtstag vor einem Jahr.

Knapp einen Monat nach ihrem 117. Geburtstag ist am Mittwoch in Japan die älteste bekannte Frau der Welt gestorben. Misao Okawa, geboren am 5. März 1898, starb nach offiziellen Angaben am frühen Morgen in einem Altersheim der Stadt Osaka.

mehr
In der Sturmnacht von Kassel nach Berlin
Sturm Niklas legte am Dienstag in weiten Teilen Deutschlands die Bahn lahm. Viele Reisende musste eine Alternative finden. Doch auch Mietwagen waren rar.

„Die ganze EU in einem Auto“ – so fasst ein 47-jähriger Berliner seine abenteuerliche Sturmnacht zusammen. Der Musiker war mit dem ICE aus Frankfurt Richtung Berlin gegen 19 Uhr in Kassel gestrandet. Alle Fahrgäste mussten aussteigen, der Bahnhof Wilhelmshöhe wimmelte von verunsicherten Reisenden – und gerade mal zwei Schalterbeamte versuchten der vielen Fragen Herr zu werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Prozess um zerstückelten Hannoveraner
Der Angeklagte Detlev G. im Landgericht in Dresden.

Im Prozess um den grausigen Tod eines Geschäftsmannes aus Hannover hat das Landgericht Dresden einen Kriminalbeamten wegen Mordes zu acht Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

mehr
Molkerei getroffen
Ein Soldat der Huthi Miliz patrouliert die Straßen, noch ist unklar, wer hinter dem Beschuss steckt.

Beim Beschuss einer Molkerei sind im Westen des Jemen nach offiziellen Angaben mindestens 37 Menschen getötet worden. Etwa 80 weitere Menschen seien bei dem Angriff in der Nacht zum Mittwoch verletzt worden, teilte der Gouverneur der betroffenen Provinz Hodeida, Hassan al-Hai, mit.

mehr
Germanwings-Absturz
Foto: Die am Absturzort gefundenen Handys wurden noch nicht ausgewertet.

Über die letzten Augenblicke an Bord der Germanwings-Airbus vor dem Absturz in den französischen Alpen ist Medienberichten zufolge ein Video aufgetaucht. Die Gendarmerie bezeichnete entsprechende Angaben des Magazins „Paris Match“ und der „Bild“-Zeitung allerdings als „vollkommen falsch“.

mehr
Germanwings-Flug 4U9525
„Die Feier zum 60. Jubiläum der Lufthansa wird aus Respekt vor den Opfern des Absturzes nicht stattfinden“: Konzernchef Carsten Spohr.

Vor sechs Jahren litt der Todespilot Andreas Lubitz an schweren Depressionen – und die Lufthansa wusste das. Von seiner aktuellen Erkrankung erfuhr sie aber nichts. Hätten die Ärzte die Schweigepflicht brechen müssen?

mehr
Ermittlungen zu Germanwings-Absturz

Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Lufthansa bereits im Jahr 2009 als Flugschüler über eine „abgeklungene schwere depressive Episode“ informiert. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Erklärung mit.

mehr
Geburtsfehler
Foto: Auch die Operation des gebrochenen Beins konnte dem Jungtier nicht helfen. Das Elefanten-Baby musste am Dienstag eingeschläfert werden.

Ein Elefanten-Baby, das am vergangenen Mittwoch im Zoo in Leipzig auf die Welt kam, musste am Dienstag eingeschläfert werden. Das Jungtier kam mit einem gebrochenen Bein zur Welt und wollte nicht trinken. Trotz operativer Behandlung konnte der kleine Elefant nicht gerettet werden.

mehr
Bezahlung bei den Royals
Foto: Im Buckingham-Palast bahnt sich ein ganz gewöhnlicher Arbeitskampf für ganz ungewöhnliche Arbeitsplätze an.

Besonders großzügig scheint die Queen ihr Personal nicht zu entlohnen. Derzeit wird eine Haushaltshilfe für den Buckingham-Palast gesucht – die Bezahlung: nicht einmal 20.000 Euro im Jahr im sündhaft teuren London und das für eine 40 Stunden Woche von Montag bis Sonntag.

mehr
Chaos in Deutschland
Sturmtief Niklas zog mit schweren Sturmböen über Deutschland hinweg, vielerorts wurden Bäume entwurzelt.

Orkan „Niklas“ ist abgezogen, es bleibt aber stürmisch. Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren, der Bahnverkehr nimmt wieder Fahrt auf. An Ostern sollen die Züge planmäßig fahren.

mehr
Metros in Ankara und Istanbul stoppen
Foto: In der 15-Millionen-Metropole Istanbul kam der U-Bahn- und Straßenbahnverkehr zum Erliegen, Reisende saßen in den Waggons fest.

Ein massiver Stromausfall hat die größten Städte der Türkei und zahlreiche Provinzen des Landes lahmgelegt. In der Wirtschaftsmetropole Istanbul, der Hauptstadt Ankara und der Küstenmetropole Izmir fiel am Dienstagvormittag der Strom aus, wie die Nachrichtenagentur DHA meldete.

mehr
1 2 3 4 ... 1549
Anzeige
Städtewetter
24°/ 14° bewölkt
Di
21°/24°bewölkt
Mi
21°/24°bewölkt
Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung

Termine

Alle Veranstaltungen in Peine, Gifhorn, Wolfsburg und Hannover

PAZ E-Paper-App

Die Peiner Allgemeine Zeitung für Tablets und Smartphones

Probeabo

Zwei Wochen lang täglich kostenlos die PAZ lesen