Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mannschaft zeigte „viel Moral“

Eintracht Braunschweig Mannschaft zeigte „viel Moral“

Bochum. „Grundsätzlich hat meine Mannschaft nach der Kritik am Kaiserslautern-Spiel eine klasse Reaktion und viel Moral gezeigt“, sagte Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht nach dem Spiel.

Voriger Artikel
Lieberknecht fordert die richtige Reaktion
Nächster Artikel
Die Eintracht unterliegt beim VfL Bochum mit 2:3

Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht.

Quelle: dpa (Archiv)

„Bis zum 1:1 haben wir das Spiel kontrolliert. Dann bekommen wir nach zwei guten Flanken zwei Gegentore, die das Spiel kippen.“ Mit dem direkten Elfer sei es dann sehr schwer geworden.

„Die Moral, weiter zu fighten und spielerische Mittel einzusetzen, um die Partie noch zu drehen, war das was ich sehen wollte. Aber Bochum hat unsere momentanen Schwächen ausgenutzt und wir haben die Partie verloren“, bedauert der Trainer.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eintracht Braunschweig
Den Ball im Blick: Bochums Danny Latza (l.) im Zweikampf mit Braunschweigs Nik Omladic.

Es ging gut los für die Eintracht im Bochumer Rewirpower-Stadion: Bereits in der dritten Minute sorgte Mirko Boland nach Vorarbeit von Kapitän Dennis Kruppke für die 1:0-Führung der Gäste. Doch es nutzte alles nichts, am Ende feierte der VfL Bochum einen 3:2-Sieg und ein gelungenes Heimdebüt von Trainer Gertjan Verbeek.

mehr
Mehr aus Aktuell